Leserstimme zu
Don't worry, be Mami

Spannend und lehrreich zugleich

Von: Buchkatzen
08.05.2017

Meine Meinung: Vorsichtig ausgedrückt, war ich vorher skeptisch wie es werden würde, einen Ratgeber zu rezensieren. Was ist, wenn er so trocken ist, dass ich mich wirklich dadurch quälen muss? Doch die Autorin und Rechtsanwältin Sandra Runge, die auf ihrem Blog über die Rechte von Eltern schreibt, versteht es die Informationen verständlich rüberzubringen, ohne es total oberflächlich zu halten. Aufgrund ihres Berufs, kann man sicherlich auch davon ausgehen, dass die Informationen stimmen, allerdings würde ich mich im Einzelfall vorher nochmal gut informieren. Für mich war das Buch eher so ein Überblick, was man überhaupt als Eltern alles beachten muss. Da ich selbst ja noch keine Kinder habe und auch nicht aktiv in der Planung bin, wurde ich das eine oder andere mal verwundert angesehen, als ich das Buch in der Hand hatte. Doch ich denke, dass es nicht schaden kann, sich schon mal damit auseinanderzusetzen. Das Buch liest sich wirklich sehr angenehm und behandelt die vielen Fragen, die der Autorin selbst im Laufe ihrer Zeit als Mutter gekommen sind und dem Input durch die Leser ihres Blogs. Somit hatte ich das Gefühl, dass ein sehr breites Gebiet abgedeckt wurde. Jetzt bin ich quasi geimpft auf was ich alles achten muss. Das Buch eignet sich somit sehr gut für Leute, die irgendwann mal Kinder wollen, gerade eins "ausbrüten" oder schon Eltern sind. Interessant fand ich zum Beispiel das Kapitel über Hebammen und das sogenannte Hebammensterben. Erstens hätte ich nicht gedacht, dass es so schwer sein kann eine Hebamme zu finden. Fazit: Der ideale Ratgeber für werdende Eltern, solche, die es schon sind und planen zu sein. Die Autorin vermittelt das Wissen auf eine sehr lockere Art, sodass man sich nicht belehrt fühlt.