Leserstimme zu
Obwohl es dir das Herz zerreißt

Gutes Buch

Von: Stella
26.05.2017

Ich war sehr gespannt auf das Buch, da mich der Inhalt schon sehr neugierig gemacht hat. Im Grunde ist ja eine Familiengeschichte. Katie als Protagonistin hat mir sehr gut gefallen. Ich konnte mich gut in sie hinein versetzen und sie gut verstehen. Sie wollte ihrer Mutter immer alles recht machen und war immer das brave Mädchen mit den guten Noten. Dennoch ist ihr "eigenes Leben" dabei auf der Strecke geblieben und als dann ihre verschollenne Großmutter auftauschte bringt sie Katie natürlich ersteinmal durcheinander, aber regt sie auch zum Nachdenken an. Was mir besonders gut and ihr gefallen hat, war wie sie mit ihrer Selbstfindung umgegangen ist, vor allem in dem Bereich LGBT, denn ich habe bisher 8(leider!) noch nicht viele Bücher gelesen, die mit dem Thema authentisch und realistisch umgehen und sich nicht immer auf Klischees berufen. Mary als Großmutter hat mir auch super gefallen. Nachdem ihr Mann gestorben war kommt die an Demenz erkrankte Frau zu ihrer Tochter, zu der sie jahrelang keinen Kontakt gehabt hat. Im ersten Augenblick bringt sie vieles durcheinander, aber sie will eigentlich nur die vergangen Jahre wieder gut machen. Mir gefällt wie sich die Beziehung zu Katie in dem Buch langsam aufbaut, denn auch wenn sie es vielleicht selber nicht weiß, gibt Mary ihr ganz viel Mut. Mir gefällt außerdem gut, wie mit der Krankheit, Demenz, in dem Buch umgegangen wird. Interessant war außerdem, dass es immer wieder Rückblenden in Marys Leben vor der Krankheit als junges Mädchen/Frau gab, denn so lernte man sie etwas besser kennen. Mir gefällt der Schreibstil der Autorin sehr, denn es war mein erstes Buch von ihr, würde aber jederzeit wieder etwas von ihr lesen wollen.