Leserstimme zu
Red Rising

GANZ GROßES KINO!

Von: Bookaholic.
07.06.2017

" In einer Welt , die dich belügt, musst du selbst zum Lügner werden. Darrows Welt ist brutal und dunkel. Wie alle Riten schuftet er in den Minen des Mars, um ein Leben auf Oberfläche des Planeten möglich zu machen. Doch dann wird seine große Liebe getötet, und Darrow erfährt ein schreckliches Geheimnis: Der Mars ist längst erschlossen, und die Oberschicht, die Goldenen, leben in dekadentem Luxus. Darrow schleust sich in ihr sagenumwobenes Institut ein, in dem die Elite herangezogen wird. Er will einer von ihnen werden- um sie dann vernichtend zu schlagen .." Im Scifi Genre fühle ich mich nicht Zuhause. Aber dieses Buch gibt mir das Gefühl, dass ich genau dort hingehört - dort sein muss. Eine brutale, grausame Welt voller Macht und Intrigen- und ich war Mitten drin und möchte nie mehr abgeholt werden! GANZ GROßES KINO. Ein Spektakel. Ein Genuss. Schweißnasse Hände. Herzrasen. Abhängigkeit. - ich kann euch gar nicht in Worte fassen wie phantastisch ich dieses Buch fand. Angefangen von Charaktern, die sich selbst zu schreiben scheinen, über eine Welt, eine Gesellschaft die erstaunlich und beängstigend ist. Der Autor hat hier nichts komplett Neues entdeckt, aber es zu etwas ganz großem wachsen lassen. Über die anfänglichen Schwierigkeiten, durch zu viele Informationen und Unverständnis, kann ich nur noch lachen, denn ich kann gar nicht genug bekommen. Der Schreibstil des Autors ist so authentisch und dramatisch, dass mir die Spannung ins Blut überging. "Nur noch ein Kapitel" "wirklich nur noch eins" - unmöglich. Der Protagonistin Darrow und ich sind zusammen an unsre Grenzen gegangen. " Wie weit darfst man wie sein Feind werden, seine Spiele spielen, um sie zu vernichten? Wie weit darf ich mich von mir selber entfernen? " Darrow ist so facettenreich und egal wie beängstigend es vielleicht klingen mag, auch in den Minuten voller Hass absolut symphatisch - weil ich jede seiner schwachen, starken, hoffnungslosen und bedrückenden Momente verstehen konnte. Dramatik, Spannung, Action - Scifi, die selbst ich genossen habe gepaart mit einem großartigen Dystopie Feeling machen dieses Buch für mich zu mehr als einem Highlight. Überraschende Wendungen und komplexe Charakter runden für mich dieses Buch perfekt ab! Ich hab das Gefühl süchtig zu sein und Angst davor die Reihe zu beenden- was soll ich danach bloß lesen.. Alle Panem fans sollten einen zweiten Blick riskieren und alle anderen auch ! "Die Menschheit war schon immer versklavt, sagt man. Die Freiheit macht uns zu Sklaven der Lust und Gier. Nimm ihnen die Freiheit weg und gib ihnen etwas anderes.."