Leserstimme zu
Liebe mich

Alle guten Dinge sind 3...

Von: AnMaPhi
10.06.2017

Cover: Das blaue Cover ist genau wie die gesamte Reihe ein absoluter Hingucker und hat absoluten Wiedererkenungswert. Das Cover reiht sich perfekt der „All Pretty Lies-Reihe“ ein. Lieblingszitat: S. 108: „Ich bin es also wert? Selbst wenn es wehtut?“ – „Vor allem wenn es wehtut.“ Meinung/Fazit: Der Schreibstil von M. Leighton ist wie gewohnt schlicht, aber flüssig. Das Buch ist in der ICH-Perspektive von Tommi und Sig geschrieben. Sig ist ein Cop. Als er der hilflosen Tommi bei einer Reifenpanne hilft, sprühen von Anfang die Funken zwischen den beiden. Durch Zufall erkennt Sig, das Tommi die Freundin von dem gesuchten Drogenboss ist und geht Undercover. Während des Undercover Einsatzes wird mehr aufgedeckt, als Sig für möglich gehalten hat. Nachdem ich vom zweiten Band nicht ganz überzeigt war, musste ich dennoch noch das dritte Band der Reihe lesen. Sig, der grosse Bruder von Sloane, den wir schon aus den ersten beiden Bändern kennen, hat mich überzeugt. Sehr schnell war ich eingetaucht in die Geschichte, die flotte Handlung, witzigen Dialoge und Geheimnisse haben mich gefesselt. Der Spannungsaufbau war von der ersten Seite gegeben und man war bis zur letzten Seite gespannt, welche Geheimnisse die jeweiligen Protagonisten haben, vor allen das Geheimnis um Tommi. Beim Lesen habe ich gelacht, geschmunzelt, geschimpft und geflucht. Auch die wiederkehrenden Personen machen das Lesen zu einem Vergnügen und man hat direkt Lust die anderen Bänder (nochmal) zu lesen! In dem Buch der All-pretty-Lies-Reihe vereinen sich Charme, Witz, Thriller, Liebe und einem Hauch Erotik. Absolute Leseempfehlung! Vielen Dank an das Bloggerportal und den Heyne-Verlag für das Leseexemplar.