Leserstimme zu
Die Königin der Schatten - Verflucht

"Die Königin der Schatten. Verflucht" von Erika Johanson

Von: readingMarry
27.06.2017

Bei dem Buch habe ich mich etwas schwer getan mit dem Lesen. Leider habe ich dadurch auch ziemlich schwer getan, es schnell durchzulesen. Allerdings wird es durchaus spannend. In dem Buch gibt es einen interessanten Perspektivwechsel, der aber kein richtiger zu sein scheint. Da werde ich jetzt nicht weiter drauf eingehen, da ich Euch ansonsten spoilern würde. Dieser Perspektivwechsel hat mir wirklich gut gefallen, da er das Buch nochmal spannend gemacht hat und ich die ganze Zeit mit gefiebert habe, wie diese zusammenhängen. Kelseas Leben ist sehr weitreichend und auch ihre Verwandtschaftsverhältnisse sind ziemlich verquer. Das Buch sollte man aber definitiv nicht abschreiben, da die Story ziemlich gut miteinander verwoben ist. Es war echt spannend. Die Autorin versteht es wirklich eine ganz eigene Welt zu erschaffen. Nach und nach lüften sich einige Geheimnisse, aber man tappt doch so manches mal im Dunkeln. Zwischendurch kann man erahnen, in welche Richtung das Buch gehen könnte. Allerdings eine konkrete Vorahnung wie alles zusammenhängt, bekommt man nicht. Das Ende finde ich ein wenig zu lasch, da es einfach so schnell geht und man sich denkt: das soll es gewesen sein? Ich werde definitiv den nächsten Teil schnellst möglich lesen, damit ich endlich Gewissheit habe, wieso die Geschichte so funktionieren konnte und was Tearling noch erwarten wird. Fazit: Das Buch an sich hatte einen guten Schreibstill und man konnte sich darin fallen lassen. Durch die Perspektivwechsel ist Spannung aufgekommen, die sich bis zum Schluss gehalten hat. Außerdem ist die Welt um Tearling weitreichend und gut ausgearbeitet. Leider hat mir persönlich am Ende etwas gefehlt, aber das kann sich ja im dritten Teil noch ändern. Deswegen bekommt das Buch von mir 4 Sterne.