Leserstimme zu
Geschichten für kleine Prinzessinnen

Liebevoll vorgetragen und lebensnah

Von: Pamela M. aus Seulingen
19.10.2014

Meine vierjährige Tochter ist von den Prinzessinnengeschichten begeistert und wenn ich als Mutter mal so zwischen den Zeilen mithören darf, höre ich da ganz viel wichtiges mädchentypisches (?) Problembewusstsein heraus. Beim ersten Eindruck plakativ märchenhaft, geht es in den insgesamt 6 Geschichten namhafter Autorinnen wie Gina Ruck-Pauquèt (Die Prinzessin vom Glasperlenschloss) und Patricia Schröder (Tilla und der Drachenklau, Der Schönheitswettbewerb) meiner Meinung nach nämlich vielmehr um die kleinen und großen zwischenmenschlichen Problemchen und Zickereien kleinerer Mädchen und die Kinder werden so bei der Verarbeitung IHRES Alltags behutsam unterstützt. Liebevoll und gekonnt vorgelesen wird hier übrigens von Rosalie Thomass (Noras Welt). Mein Mädchen hört die Geschichten gern zur mittäglichen "Schlummerstunde" an, um ein wenig vom anstrengenden Kindergartenvormittag abzuschalten und zur Ruhe zu kommen.