Leserstimme zu
Amy on the Summer Road

[Rezension] Amy on the Summer Road - Morgan Matson

Von: Mrs Lesemaus
12.08.2017

Produktinformationen: Titel: Amy on the Summer Road Autorin: Morgan Matson Format: Taschenbuch Preis: 8,99€ Seitenanzahl: 480 Verlag: cbj Genre: Liebesgeschichte Erscheinungsdatum: 09. April 2012 Übersetzer: Franka Reinhart Cover: Auf dem Cover sehen wir 2 Personen, ein Mädchen und einen Jungen, die Hand in Hand eine Straße in der Sommersonne entlanggehen. Sofort kommen Sommergefühle auf und möchte am liebsten in dieses Cover hineinspringen. Diese Szene representiert das Buch auch ziemlich gut, denn wie das Cover vermuten lässt, ist es eine lockere und leichte Liebesgeschichte (mehr dazu im Inhalt). Auch die Schriftart ist passend gewählt und der Titel gut in Szene gesetzt. Ein rundum gelungenes Cover, das Lust auf die Geschichte macht. Klappentext: Seit dem Tod ihres Vaters hat sich Amy völlig zurückgezogen. Als ob nicht alles schlimm genug wäre, beschließt ihre Mutter von Kalifornien an die Ostküste zu ziehen, und Amy soll nachkommen … im Auto mit einem wildfremden Jungen! Amy ist verzweifelt. Doch dann steht Roger vor ihr – total süß und irgendwie sympathisch. Die beiden verstehen sich auf Anhieb und sind sich einig: Amys Mom hat sich für den Trip die langweiligste aller Strecken ausgesucht! Und so begeben sie sich kurzerhand auf eine eigene, wilde Reise kreuz und quer durch die Staaten. Und während Amy noch mit ihrer Vergangenheit kämpft, merkt sie, wie sehr sie diesen Jungen mag ... Inhalt: In dem Buch geht es um Amy, welche erst vor drei Monaten ihren Vater verloren hat und sich seitdem von ihrer Familie und Freunden völlig zurückzieht. Zu allem Trotz beschließt ihre Mutter kurzerhand nach Connecticut umzuziehen um einen Neuanfang zu wagen. Amy soll nun nachkommen, zusammen mit Roger, einem Jungen, den sie lediglich als kleines Kind das ein oder andere Mal getroffen hat. Doch statt die langweilige, vorgegebene Route ihrer Mutter zu nehmen, beschließen sie, ihren eigenen Roadtrip quer durch Amerika zu machen. Zusammen besuchen sie die unterschiedlichsten Orte und Menschen und während Amys Vergangenheit noch immer an ihr nagt, entwickelt sich vielleicht mehr als nur Freundschaft zwischen den beiden. Meinung: Zuerst einmal möchte ich die unglaublich kreative Aufmachung loben. In dem Buch befinden sich diverse Kopien von den Fotos der Reiseorten, Quittungen, Reiseeinträge, Playlisten und noch viel mehr! Es hat viel Spaß gemacht, zwischendurch immer mal wieder solche kleinen Einträge zu entdecken. Kommen wir nun zu den Charakteren. Die beiden Protagonisten Amy und Roger fand ich sehr sympathisch. Vorallem Amy macht eine unglaublich große Entwicklung durch, vom grauen Mäuschen zur selbstbewussten Frau. Roger stand ihr dabei immer zur Seite. Er hat eine sehr aufmunternde und herzliche Art, die man einfach nur lieben kann. Auf der Reise treffen wir natürlich auf viele weitere Charaktere, die allesamt einzigartig sind, der Eine mehr, der Andere weniger. Zum Inhalt lässt sich natürlich nicht so viel sagen, denn es ist eben eine typische Liebesgeschichte für zwischendurch. Zwar steht auch der Roadtrip und der Tod von Amys Vater im Vordergrund, aber anbahnende Liebe ist auch zu Genüge enthalten. Jedoch, anders als in vielen anderen Liebesgeschichten, ohne Kitsch und ähnliches, was ich dem Buch hoch anrechne. Ansonsten ist es schön die beiden auf ihrer kleinen Reise zu begleiten und auch die Landschaften Amerikas zu entdecken. Der Schreibstil war sehr angenehm zu lesen, doch leider gab es auch in diesem Buch einige Längen, vorallem im Mittelteil des Buches, aber wenn man über diese hinwegsehen kann, ist es ein durchaus gelungenes Werk. Fazit: "Amy on the Summer Road" ist ein tolles Buch für zwischendurch, vorallem für den Urlaub am Strand, wenn man von den kleineren Längen absehen kann. 4/5 Sternen Über die Autorin: Morgan Matson studierte Schreiben für junge Leser an der New School in New York. Road-Trips quer durchs Land sind ihre große Leidenschaft und sie hat schon drei Mal die USA durchreist ... bis jetzt. Zurzeit lebt sie in Los Angeles.