Leserstimme zu
Gestern und heute und morgen

Fadenlose Moral

Von: Yannick E. Kobe
27.08.2017

Inhalt: Hope Plett kommt als Kind in Kanada auf die Welt. Sie wohnt in einem kleinen Dorf, in der Nähe von Winnipeg. Sie verbringt ihr gesamtes Leben dort, mit Kindern, einem Mann und viel Geld. Aber wo ist denn das Abenteuer? Bin ich eine gute Mutter? Liebt mich mein Mann? Hope zweifelt oft, ob alles verdient ist und wie lange es hält. Eines Tages verliert Hopes Mann seinen Job. Ihr Leben nimmt jetzt ganz schnell eine andere Gestalt an. Und Hope fragt sich: Was ist eigentlich der Sinn des Lebens? Was ist meine Aufgabe? Wo in meinem Leben ist Platzt für mich? Meine Meinung: Ich hatte am Anfang des Buches ein extrem gutes Gefühl und hab mich echt total gefreut, es zu beenden. Aber in der Mitte des Buches verlief sich die Story. Es gab keinen roten Faden. Es hat mich überhaupt nicht interessiert, was aus der Geschichte werden würde. Der Schreibstil war so ungenau und man konnte sich oft nicht in die Situation 'hinein fühlen'. Als ich dieses Buch gelesen habe, dachte ich, dass der Autor krampfhaft versuchte, ein komplettes Leben auf 300 Seiten zu beschreiben. Doch komischer Weise mag ich dieses Buch trotzdem. Das Ende hat mich überzeugt, weil auf den letzten Seiten erklärt wird, warum die Geschichte so zusammenhangslos beschrieben wurde. Ein gutes Buch, für alle die nach dem Sinn des Lebens suchen. Meine Wertung: 4 von 5 Sternen