Leserstimme zu
Portugiesisches Erbe

Packender Urlaubskrimi

Von: Lesewahn
28.08.2017

Luis Sellano entführt den Leser auf eine spannende und packende Reise nach Lissabon, wobei man ganz nebenbei ein wenig über Land + Leute erfährt, es aber keineswegs einen Reiseführer-Charakter entwickelt. Henrik Falkner, ehemaliger Polizist, bekommt aus Lissabon einen Anruf eines Anwalts: Ein Onkel, welcher in der Familie eher verschwiegen wurde, ist gestorben und hat ihm ein Mietshaus inklusive seines eigenen Antiquariates vererbt. Henrik fliegt kurzerhand nach Lissabon um sich das ganze selbst anzusehen und entdeckt dabei einige Ungereimtheiten. Doch kaum fängt er an, seine Nase in dessen Angelegenheiten zu stecken muss er erkennen, dass er in ein Wespennest voller Intrigen gestochen hat .... Spannend bis zum Schluss und nie langweilig! Kurzweiliger Spaß und deshalb perfekte Strandlektüre, aber Vorsicht: Danach möchte man selbst unbedingt Lissabon erkundigen! ;-)