Leserstimme zu
Innehalten

Ausweg aus der Ablenkung

Von: Markus Rieder aus Innsbruck
14.09.2017

Tagtäglich sind wir jeder Menge Ablenkungen ausgesetzt; wie z.B. Werbung, Smartphone, Arbeit, Internet etc. Die Gefahr dadurch aus seiner Mitte zu kommen und ohne es bewusst zu merken im Hamsterrad zu stecken liegt dadurch auf der Hand. Der Buchtitel hat mich sehr angesprochen und verspricht was er hält. Bereits beim Lesen konnte ich Kraft schöpfen beim Innehalten. Durch die vielen persönlichen Beispiele und Anregungen gelang es der Autorin mich auf einige Themen, wie z.B. Ablenkungen, wieder aufmerksam zu machen und bereits praktizierte Möglichkeiten konsequenter umzusetzen oder neue Ideen auszuprobieren. Die authentische Schreibweise macht die Autorin für mich sehr sympatisch. Das Buch macht Lust auf die Reise ins NICHTS, in die Zwischenräume, zum eigenen Atem usw. und damit weg vom dauernden denken, denken, denken. Wer wieder mehr Meinsch sein will anstatt Maschine, findet hier einen guten Einstieg!