Leserstimme zu
Be my Girl

Die Rezension bezieht sich auf eine nicht mehr lieferbare Ausgabe.

Lügen die irgendwann ans Licht kommen!

Von: VickisBooks
14.09.2017

Ganz zum Anfang möchte ich etwas zu dem Cover des Buches sagen. Es hat mich sofort angesprochen, weil es einfach wunderschön aussieht. Der Schreibstil von Nina Sadowsky ist am Anfang gewöhnungsbedürftig, sie schreibt das Buch in zwei Sichtweisen ‚Damals‘ und ‚Heute‘. Am Anfang war ich skeptisch ob man das Buch gut lesen kann, wenn man immer Wechsel in der Geschichte hat. Doch am Ende des Buches kann ich sagen, man kann so lesen und es hat die Spannung im Buch aufgebaut. „Zwei innerlich zerrissene Menschen werden alles in ihrer Macht Stehende tun, um ihre Wunden zu heilen“ (Seite 332). Rob und Ellie sind zwei Personen mit Lügen, über ihr Leben was sie vor der romantischen Beziehung geführt haben. Trotzdem verlieben sich beide ineinander und der eine wird des anderen sein ‚Anker‘ aus dem Grauen seiner Vergangenheit. Die Geschichte war auf der einen Seite schön, auf der anderen Seite aber auch erschreckend, wie weit Liebe einen treiben kann und wie man sich verändert. Das man am Ende vielleicht zu dem wird was sein Partner in seiner Vergangenheit war. Ich habe mich während des Lesens immer mal wieder gefragt ob ich das selbe für meine große Liebe tun würde, bei der ich mich ‚zu Hause‘ fühle. Am Ende haben beide Personen, sowohl Rob als auch Ellie Geheimnisse die sie dem anderen verheimlichen. Aber man darf sich nicht täuschen lassen, alle Details und Lügen kommen mal ans Licht – egal wann.