Leserstimme zu
Der Sommer der schwarzen Schafe

Absolut gelungen!

Von: die Selbermacherin
18.09.2017

Nicht nur ein ungewöhnlich heißer Sommer erhitzt die Gemüter. In einer Straße in England verschwindet auch noch ganz plötzlich eine Frau - Mrs Creasy. Die Bewohner der Straße sind in Aufruhr und jeder macht sich so seine Gedanken. Wurde Mrs Creasy gekiddnapt oder ging sie aus freien Stücken? Und warum? Als dann auch noch die beiden Mädchen Grace und Tilly beschließen von Tür zu Tür zu gehen um Mrs Creasy zu finden und das Rätsel zu lösen, kommen viele schlummernde Geheimnisse wieder an die Oberfläche... Dieses Buch ist sooo schön! So liebevoll geschrieben und durch den kindlichen Blickwinkel teilweise so zum lachen! Aus meiner Sicht handelt es sich hier eher weniger um einen Krimi, denn eigentlich geht es mehr um gesellschaftliche "Probleme". Wie sehen wir den Anderen? In wie weit lassen wir uns von Vorurteilen leiten? Wie stark kann die Dynamik einer Gruppe das eigene Denken beeinflussen? Das ist wirklich spannend und macht auch nachdenklich! Grace und Tilly können teilweise ganz ungehindert die Nachbarn befragen, denn sie werden einfach nur als Kinder wahrgenommen. Und auch hier fand ich es wieder sehr amüsant auf welche Schlussfolgerungen die beiden kommen - im Gegensatz zu mir! Ja, ich gebe zu: Ich habe schon sehr lange keinen so kritischen und gleichzeitig liebevollen Roman mehr gelesen! Daher hoffe ich von ganzem Herzen auf weitere Romane der Schriftstellerin!