Leserstimme zu
Royal Passion

„Royal Passion“ von Geneva Lee

Von: Blubbi
22.09.2017

Textauszug „Als er mich küsste, war ich schockiert. Er war ein Fremder und trotzdem irgendwie vertraut. Bis ein Foto von mir sämtliche Zeitschriftencover zierte, wusste ich nicht, wer er war: Prinz Alexander von Cambridge. Königlicher Bad Boy. Thronfolger von England. Er ist alles andere als Prince Charming. Er ist kontrollierend. Er ist verlangend. Er ist gefährlich. Aber ich kann nicht Nein sagen. Wir haben beide Geheimnisse – Geheimnisse, die uns auseinanderreißen oder noch enger aneinanderbinden können. Und bevor die Paparazzi jedes einzelne ans Tageslicht bringen, muss ich entscheiden, wie sehr ich mich in seinen Bann ziehen lasse.“ Eckdaten Blanvalet Verlag Roman Band 1 ISBN: 978-3-7341-02883-7 Übersetzung: Andrea Brandl 2016 430 Seiten + 2 Seiten Dank + 13 Seiten Leseprobe „Royal Desire“ (Band 2) von Geneva Lee Cover Das Cover ist sehr auffällig. Ich finde es passt zu einer königlichen Reihe, wobei Gold doch besser wäre. Inhalt (Klappentext) Ein Blick, ein Kuss und nichts ist mehr wie zuvor… Auf ihrer Abschlussfeier an der Oxford University trifft Clara Bishop auf einen attraktiven Fremden. Ohne Vorwarnung zieht er sie an sich, küsst sie leidenschaftlich und verschwindet. Clara hat keine Ahnung, wer der Unbekannte ist – bis ein Bild von ihnen beiden in der Zeitung auftaucht: Ihr heißer Flirt ist Prinz Alexander von Cambridge, Thronfolger von England, königlicher Bad Boy… Dieser Mann ist gefährlich, in ihm lauern Abgründe, die Clara ins Verderben stürzen können. Ist sie stark genug, um der magischen Anziehungskraft zwischen ihnen zu widerstehen? Autorin (Klappentext) Geneva Lee lebt gemeinsam mit ihrer Familie im mittleren Westen der USA. Sie war schon immer eine hoffnungslose Romantikerin, die Fantasien der Realität vorzieht – vor allem Fantasien, in denen starke, gefährliche, sexy Helden vorkommen. Mit ihrer Royals-Saga, der Liebesgeschichte zwischen dem englischen Kronprinzen Alexander und der bürgerlichen Clara, begeisterte Geneva Lee die amerikanischen Leserinnen und eroberte die Bestsellerlisten von New York Times und USA Today. Meinung Wow, das ist ein wirklich toller Auftakt zu einer neuen Reihe, die ich unbedingt lesen muss! Ich muss gestehen, dass ich eine genauso hoffnungslose Romantikerin bin wie die Autorin, also ist dieses Buch wie für mich gemacht! ^^ Ich finde die Grundidee sehr toll: eine Bürgerliche und ein Thronfolger. Erinnert mich stark an Kate und William.  Klar, dass es nicht nur gute Zeiten gibt, sondern auch Problem auf dieses Pärchen warten, aber die Geschichte an sich ist doch total romantisch! Träumt nicht jedes Mädchen von einem Prinzen, der auf einem weißen Pferd angeritten kommt und einen mitnimmt? ^^ Nein, sicherlich bin ich nicht die Einzige, die so denkt. Alexander ist schon sehr kontrollierend, was mich anfangs sehr abgeschreckt hat. Denn so hatte ich mir den Märchenprinzen nicht vorgestellt. Vor allem ist Clara dagegen total machtlos und willenlos und tut einfach (fast) alles, was er von ihr möchte. Das fand ich dann doch etwas schwach, aber sie wird etwas besser. Mal sehen, wie es weitergeht, aber diese Dynamik hat mich doch schon etwas gestört. Beide sollten doch gleichberechtigt sein. Der Mann soll doch nicht so herrisch sein. Klar, er möchte seine Lieben beschützen, aber das geht auch weniger kontrollierend. Ich möchte ja wirklich wissen, was damals bei dem Unfall passiert ist, bei dem seine Schwester ums Leben gekommen ist. Die wahren Fakten sollen mal enthüllt werden. Oho, Edward, der andere Prinz, ist schwul! Woohooo, das hat die englische Königsfamilie noch nie gehabt! Auf die Geschichte von Edward bin ich sehr gespannt, wenn sie überhaupt erzählt wird. ^^