Leserstimme zu
Wie wir kochen

Sehr inspirierendes Kochbuch :)

Von: Bookaholicgroup
26.09.2017

Allgemeines Titel: Wie wir kochen Autor: Julia Stltner Seitenzahl: 192 Preis: 24.95€ Verlag: Prestel Verlag Klappentext Der erste aktuelle Überblick über die deutsche Foodblog-Szene Gutes Essen ist eine Leidenschaft, die immer mehr Menschen begeistert. Und nicht wenigen von ihnen ist es ein Bedürfnis, ihre kulinarischen Highlights mit anderen zu teilen – im besten Fall über einen Foodblog, der neben appetitlichen Fotos verschiedenster Köstlichkeiten auch gleich die Rezepte zum Nachkochen präsentiert. Allein im deutschsprachigen Raum gibt es weit über 1.000 dieser digitalen Kochstudios, die mit ihren Ideen für mehr Genuss und Vielfalt auf dem Teller sorgen. Ob süß oder herzhaft, fleischlastig oder vegan, bodenständig oder raffiniert – die Auswahl an Tipps für den ultimativen Do-it-yourself-Leckerbissen ist riesig. Für alle, die sich im dichten Foodblog-Dschungel mehr Orientierung wünschen, hat Julia Stelzner einen hilfreichen Wegweiser konzipiert: In ihrem persönlichen Best-of stellt die Journalistin 27 Blogs und ihre Macher aus Deutschland, Österreich und der Schweiz vor, die besonders spannende und innovative Kreationen kredenzen. Die bekennenden Foodies verraten ihre persönlichen Küchengeheimnisse und dazu gibt es natürlich eine handverlesene Auswahl an Rezepten – darunter auch solche, die nicht im Internet zu finden sind, und viele davon vegetarisch. Meine Meinung In letzter Zeit bin ich echt motiviert, was Kochen angeht :) Sobald ich leckere Bilder von Essen sehe oder Rezepte durchlese, die sich gut anhören, will ich es auch ausprobieren. Zugegeben - So viel Außergewöhnliches habe ich noch nicht gekocht, aber das wird sich jetzt mit Hilfe dieses Buches ändern. Das Cover ist mir direkt ins Auge gesprungen. Die Bilder zeigen, dass es nicht ein reines Koch- oder Backbuch ist, denn man sieht ein Kuchen, Pancakes aber auch Gemüse und deftiges Essen. Das hat mir besonders gut gefallen. Als Internet Generation interessieren mich natürlich auch die Foodblogger und deren Seiten, auf denen sie all ihre tollen Gerichte präsentieren. In dem Buch werden die 27 besten Foodblogs vorgestellt. Jeder Blogger stellt dann einige seiner Gerichte vor und beantwortet ein paar Fragen zu seiner Person und dann kommt der nächste dran. Mir gefällt der Aufbau des Buches wirklich sehr, es ist übersichtlich und wunderschön gestaltet. Jede Seite ist mit großen Farbbildern bedruckt, und jedes Gericht sieht einfach lecker aus! Um einige Rezepte zu nenne, die in dem Buch zu finden sind: Veganer Portobello Burger, Rotes Curry, Schnelle Pesto-Tortollini mit Spargel und Kapernäpfeln, Birnen Sternanis Frühstückskuchen und und und... Ich werde auf jeden Fall sobald wie möglich mit Kochen beginnen und vielleicht zeige ich euch ja auch ein paar meiner Kreationen, ihr werdet sehen. Wie ist also dieses Kochbuch verglichen mit all den anderen, die es bereits gibt? Besonders an diesem ist auf jeden Fall, dass es sehr persönlich ist, da man zuerst sieht, von wem das Gericht stammt. Man erfährt etwas über die Person selbst, bevor man sich dem Essen zuwendet. Und wie schon oben erwähnt gefällt mir besonders gut, dass es eben kein reines Kochbuch ist, sondern es sind auch Kuchen etc. darin :) Fazit 25€ ist schon ziemlich viel, aber für ein Hardcover Buch mit so vielen Bildern und gutem Inhalt ist es vollkommen okay :) ⭐⭐⭐⭐⭐/⭐⭐⭐⭐⭐