Leserstimme zu
Pferde verstehen mit Ostwind

Pferde verstehen mit Ostwind

Von: Steffi
27.09.2017

Cover: Auf dem Cover sind Bilder von Ostwind und Mika zu sehen, die alle sehr schön aussehen. Alles wirkt sehr harmonisch. Meinung: Pferde verstehen mit Ostwind ist ein gelungener Ratgeber über Pferdesprache für Kinder und Jugendliche. Alles wird altersgerecht erklärt und auch der Schreibstil ist dementsprechend ausgelegt. Am Anfang gibt es ein Vorwort mit einer wunderschönen Abbildung von Ostwind und Mika. Der Rest des Buches ist in sechs große Abschnitte unterteilt und diese dann jeweils in kleine Kapitel: Die Natur des Pferdes, Die Sprache der Pferde, So wirst du ein Pferdemensch, Beschäftigung mit Pferden, Was tue ich wenn mein Pferd ... und Rauf aufs Pferd. In dem Buch gibt es immer wieder Parallelen zu Ostwind und Mika. Altersgerecht wir die Pferdesprache vermittelt und Tipps gegeben. Ich finde dass es ein gelungenes Buch ist um sich darüber zu informieren. Es gibt einige Bilder von Ostwind, aber auch sehr viele Bilder von anderen Pferden und ihren Reitern, was mich erstmal erstaunt hat da ich dachte es wird wirklich alles anhand von Ostwind und Mika erklärt. Dem ist aber nicht so und an einigen Stellen habe ich sogar fast vergessen dass es doch eigentlich ein Buch rund um Ostwind ist. Ob das positiv oder negativ ist, ist Geschmackssache. Mich hat es nicht gestört und an einigen Stellen fand ich es sogar richtig gut. Am Ende gibt es noch ein Interview mit der Autorin von Ostwind in dem es um sie und ihr Pony Penny geht. Das Interview war sehr erfrischend und war zum Abschluss etwas locker Leichtes nachdem man den Ratgeber durchgelesen hatte. Fazit: Pferde verstehen mit Ostwind bringt den jungen Lesern und Pferdeverrückten Anfängern auf eine locker leichte Weise die Pferdesprache näher. Die Art und Weise wie der Umgang mit Pferden aussehen sollte, konnte mich überzeugen. Ich vergebe 4 von 5 Sterne.