Leserstimme zu
Cars 3 - Evolution

Wie der Film

Von: Die wirklich wichtigen Dinge
05.10.2017

Hörbuch? Ja, richtig gelesen. Es ist ein Hörbuch, sogar eine ungekürzte Lesung. Denn es gibt die Geschichte auch als Buch, das im Ravensburger Buchverlag erschienen ist. Ich war überrascht und muss ehrlich sagen, dass ich das etwas befremdlich finde, weil es eben ein Disney/Pixar Film ist, dessen Handlung dann eben auch in ein Buch gefasst wurde, aber na gut. Eigentlich ist es auch egal, vor allem wenn es gefällt. Und das tut es. Die Geschichte: Lightning McQueen ist nun ein wenig in die Jahre gekommen und muss feststellen, dass es jüngere und technisch aktuellere Gegner gibt, die ihm den Rang ablaufen wollen. Er versucht mit viel Training und der Hilfe seiner Freunde schneller zu werden. Dabei trifft er auf neue und alte Fans und Freunde, die ihn unterstützen. Am Ende steht das große Rennen gegen seinen größten Widersacher Jackson Storm und die Frage, ob es einfach irgendwann Zeit ist sich zur Ruhe zu setzen. Der Sprecher: Das Hörbuch wird von der Synchronstimme Lightning McQueens aus den Filmen, Manou Lubowski gesprochen und er versteht es gut, die verschiedenen Charaktere der Geschichte zum Leben zu erwecken. Meine Rezension: Das Hörbuch ist insgesamt 2 Stunden 50 Minuten lang und umfasst 2 CDs. Man hört also länger daran. Bei uns war es etwas schwierig, dem Kind zu vermitteln, dass man es nicht am Stück hören kann. 🙂 Ich bin immer beeindruckt davon, wie in diesen Geschichten verschiedene Erzählebenen vorhanden sind. Die Geschichte ist für Kinder unterhaltsam und hier wird wohl das Renngeschehen im Vordergrund stehen. Aber auch die Erwachsenen haben eine Geschichte für sich, in der das Älter werden thematisiert wird, die jedoch von den Kindern nur am Rande wahrgenommen wird. Das ist wirklich gut gemacht. Das Hörbuch ist für jeden Cars Fan ein Muß! Es ist für Kinder ab 5 Jahren gedacht und ich glaube auch, dass diese Angabe passend ist. Jüngere Kinder dürften mit dem ausschließlichen Hören der rasanten Geschichte noch etwas überfordert sein.