Leserstimme zu
Bodyguard - Die Geisel

Actiongeladen und spannend bis zum Schluss

Von: Kapitelherz
13.10.2017

Der Prolog beginnt spannend. Danach wird es ruhig und der Leser begleitet Connor zunächst eine kurze Zeit im Alltag und danach beim Training als Bodyguard. Hier wird klar, dass sich der Autor mit der Thematik auseinandergesetzt hat und es hat mir gefallen. Jedoch hätte es auch etwas kürzer gefasst werden können. Connor gefällt mir als Charakter echt gut. Er ist sympatisch und gibt immer sein Bestes, auch wenn er Zweifel hat. Alicia, die Tochter des Präsidenten, dagegen schien mir sehr naiv für ihr Alter zu sein. Ihren Wunsch nach Freiheit kann ich verstehen, aber auf der anderen Seite scheint es mir selbstverständlich, dass sie versteht wieso der Secret Service bei ihr sein muss. Öfters gibt es Kapitel aus der Sicht der Bösewichte und diese Kapitel steigerten die Spannung sehr. Gegen Ende wurde die Geschichte etwas unrealistisch und gleichzeitig vorhersehbar, aber trotzdem gefällt es mir. Es gibt insgesamt 103 Kapitel, die relativ kurz sind. Chris Bradford’s Schreibstil gefällt mir sehr. Es ist angenehm und schnell zu lesen. Nur leider wurden einzelne Wörter teilweise nicht übersetzt und dies hat mich an den Stellen schon sehr gestört (Bsp.: […] herrschte im Situation Room Totenstille. (S.370)). Es ist schade, weil ich aus dem Lesefluss gekommen bin. Fazit Das Buch ist besitzt eine überzeugende Story mit einem tollen Protagonist. Es lohnt sich für jeden, der Action und Spannung mag. Die Grundidee gefällt mir und ich freue mich auf die weiteren Bände in dieser Reihe.