Leserstimme zu
Alle Toten fliegen hoch - Amerika

Interessantes Buch mit toller Lesung

Von: Leben. Lieben. Lachen. Lesen.
20.10.2017

2011 kam das erste autobiographische Buch des Burgschauspielers Joachim Meyerhoff auf den Markt und im selben Jahr auch das von ihm selbst gelesene Hörbuch. Seit Jahren empfehlen mir unterschiedliche Menschen die Bücher von Meyerhoff, aber bisher bin ich schlicht nicht dazu bekommen. Nachdem ich nun das erst Buch gehört habe, bedauere ich das sehr. In diesem Buch erzählt Meyerhoff von seinem Auslandsjahr in Laramie, Wyoming. Die Erfahrungen und Gedanken des damals 17-jährigen sind an sich recht normal und trotzdem amüsant. Unterbrochen wird das Jahr durch den tragischen Unfalltod seines mittleren Bruders, der ihn nicht loslassen wird. Mir hat, wie erwähnt, der Stil gut gefallen. Kurze, klare Sätze mit Struktur. Keine weitschweifigen Beschreibungen, auf den Punkt den Plot erzählt. Gelesen hat Meyerhoff toll - seine Stimme ist ganz besonders und je nach Stimmung war auch das Gelesene in der Stimmung angepasst. Die gekürzte Lesung hat mich bestens unterhalten.