Leserstimme zu
Verfolgung

Spannend, aber kein klassischer Lisbeth Salander

Von: Judith
05.11.2017

Die „Millenium“-Triologie ist natürlich ein Muss für Krimi/Thriller-Liebhaber. „Verfolgung“ ist der zweite Band von David Lagercrantz, der die Reihe nach dem Tod von Stieg Larsson weiter geschrieben hat. Während ich den Vorgänger, „Verschwörung“, wirklich gut fand, hat mich „Verfolgung“ nicht überzeugt. In dem Buch geht es vor allem um die Kindheit von Lisbeth Salander und den Betrug durch die Behörden. Ich mochte an der Reihe vor allem immer die Zusammenarbeit von Lisbeth und dem Journalist Michael Blomkvist, die kommt mir hier viel zu kurz. Der Fall an sich ist schon spannend, aber nicht so tiefgründig, wie die ersten drei, vielleicht auch vier, Bände. Lisbeths Genialität trägt zwar auch in „Verfolgung“ maßgeblich zur Lösung des Falls durch, aber ihre Überlegungen und ihr Austausch mit Mikael fehlen mir hier.