Leserstimme zu
Das Porzellanmädchen

Der Wahnsinn hat kein Ende

Von: JanesBücherecke
13.11.2017

Mal ein Buch ohne Nils Trojan. Auch nicht schlecht. Max Bentow muss sich echt nicht an ihm festhalten, er kann auch ohne ganz gut. "Das Porzellanmädchen" ist ein ordentlicher Psychotrip. Man wird zwischen Lunas Leben und der Arbeit an ihrem neusten Buch und Maria, der Protagonistin des Buches, hin und her geworfen. Man könnte sagen es ist ein Buch im Buch und es ist Hammer gut. Umso mehr ich von Max Bentow lese oder in diesem Falle Höre umso mehr begeistert er mich. Man weis erst zum Schluss wie der Hase läuft, und das immer. Da es sich ja um ein Hörbuch handelt, muss man auch den Leser loben. Durch seine Stimme kam das Grauen viel besser zur Geltung und man konnte sich hinein fallen lassen. Axel Milberg ist ein ausgezeichneter Leser und ab diesem Projekt auf meiner Liste meiner liebsten Leser. Normalerweise mag ich keine Hörbücher, aber seit dem ich Auto fahre ist das eine angenehme Unterstützung zu meinen Büchern. Da mir fast eine Stunde Lesezeit wegfallen. Dennoch muss ich sagen, ist dieses Hörbuch nicht unbedingt für das Auto gedacht. Es ist einfach zu spannend.