Leserstimme zu
Das Blubbern von Glück

Voller Witz und Lebensfreude!

Von: Monika Hanewinkel aus Moers
16.11.2017

Dieses Buch ist nicht wie jedes andere Buch. Es ist ein Buch, das sich mit einem autistischen Mädchen beschäftigt, nämlich mit der 12 – jährigen Candice Phee. Candice hat eine ganz eigene Sicht auf die Welt. Sie hat ein riesiges Herz und ist fest entschlossen, jeden in ihrer Umgebung glücklich zu machen. Doch das ist, wie sie selbst feststellen muss, leider gar nicht so einfach. In zwölf Kapiteln, die in Aufsätze von A bis Z gegliedert sind, erzählt sie etwas aus ihrem Leben. Und das ist ziemlich bunt und... anders. Ihr bester Freund stammt aus einer anderen Dimension, ihre Familie ist nach dem Tod ihrer kleinen Schwester und dem Streit zwischen Vater und Onkel ziemlich „zerrüttet“. Das Glück, das früher in ihrem Haus geblubbert hat, ist längst verschwunden. Und genau das möchte Candice auf ihre ganz eigenen Art ändern. Die Hauptperson Candice gewinnt bereits ab der ersten Seite das Herz des Lesers. Sie ist manchmal ein wenig zu ehrlich, liest Lexika in ihrer Freizeit und schreibt Briefe an ihre Freundin Denille aus den USA, die ihr aber noch nie geantwortet hat. Sie ist sehr viel weiter und reifer als manch andere in ihrem Alter und auch als andere Erwachsene, vielleicht. So ist auch die Art wie Candice redet, nicht die einer typischen 12 – jährigen. Das Buch ist lustig und gleichzeitig auch sehr emotional und bewegend geschrieben, sodass Tränen und Lachen oft nicht weit voneinander entfernt sind. Der Schreibstil des Autors Barry Jonsberg ist sehr schön und einfach zu lesen, gleichzeitig bewegend und unglaublich philosophisch. Das Buch zeigt eine ganz andere Sichtweise auf die Welt, mit wissenschaftlichen Aspekten, und es wirft die Frage auf, wie man es schafft, die Welt ein wenig besser zu machen. Und Candice nimmt diese Herausforderung ganz alleine an und will nicht aufgeben, bis sie ihr Ziel erreicht hat. Daraus entwickeln sich oft große Komplikationen, denn so einfach ist es dann nun doch nicht. Es handelt sich um eine wunderschöne Geschichte voller Witz und Lebensfreude, für jedes Alter. Eine, die man so noch nie gelesen hat, die eine andere Sicht auf viele Dinge zeigt und dazu bewegt, das ganze Leben lang ein Lächeln auf den Lippen zu haben. Greta Schulte, 15 Jahre Die VOR-Leser