Leserstimme zu
Das Haus ohne Männer

Die Rezension bezieht sich auf eine nicht mehr lieferbare Ausgabe.

Wirklich schade...

Von: die Selbermacherin
21.11.2017

Ein Haus mit einer unumstößlichen Regel: Es sind keine Männer erlaubt! Kein Männerbesuch, kein männlicher Handwerker und nicht einmal der Pizza Lieferant darf das Haus betreten! Hier leben 5 Frauen unter einem Dach, die alle aus ganz unterschiedlichen Gründen der Liebe abgeschworen haben. Als Juliette übergangsweise in das Haus einzieht, stellt sie so einiges auf den Kopf und im Haus beginnt es zu rumoren... Das Haus der Frauen ist ja schon mal eine ganz andere Idee. Das fand ich wirklich spannend. Allerdings war es manchmal doch ziemlich verwirrend all die Frauen. Natürlich werden alle von Katrin Fröhlich etwas unterschiedlich intoniert, aber es wechselt so schnell. Ganz nebenbei muss Frau Fröhlich auch noch all die Gedankengänge der Frauen wiedergeben. So muss man sich bei dem Hörbuch schon wirklich konzentrieren. Außerdem fehlte mir Spannung... Die Geschichte plätscherte so vor sich hin und die Frauen waren für mich nicht wirklich so greifbar wie ich es mir wünschen würde. Das Hörbuch kommt bei Weitem nicht an Karine Lamberts Bestseller "Und jetzt lass uns tanzen" heran. Schade...