Leserstimme zu
Pinguine sind kitzlig, Bienen schlafen nie, und keiner schwimmt so langsam wie das Seepferdchen

Pinguine sind kitzlig...

Von: BuchundBrimborium
02.12.2017

...so lautet der Titel eines kleinen, wunderbaren Büchleins, das ich vor einigen Wochen in meinem Briefkasten fand. Maja Saftström hat mir mit diesem kleinen Schatz eine kurzweilige Freude bereitet: auf knapp 120 Seiten beschreibt und vor allem zeichnet sie herzallerliebste Kreaturen aus dem Tierreich. Vom Frosch bis hin zum Vogelstrauß ist vieles darin enthalten. Und wenn das nicht auch schon genug wäre: Zu jedem dieser Tiere sind immer noch ein bis vier kuriose Fakten aufgeführt. So weiß ich nun, dass die Augen des Straußes größer sind als ihr Gehirn, oder dass Taranteln bis zu zwei Jahre ohne Nahrung verbringen können… Es ist einfach so herrlich, darin herumzublättern und sich zu erfreuen, was für Kuriositäten in unserer Welt heimisch sind – und nebenbei ist es auch ein wunderbarer Gesprächsaufhänger, wenn man mal das Gefühl hat, so gar nichts zu erzählen zu haben ;-) Denn wer weiß schon, dass Tiger dasselbe Muster auf der Haut wie auf dem Fell haben?! Ich werde dieses Buch definitiv verschenken! Als Geburtstagsgeschenk ist es meiner Meinung genauso geeignet wie für ein Mitbringsel! Es ist mehr als liebevoll gestaltet. Denn es wird wieder einmal deutlich, dass dort ein Mensch an einer wahren Herzensangelegenheit gearbeitet hat: nämlich an der Erinnerung daran, wie faszinierend die Tierwelt eigentlich ist. So tauche ich zumindest immer wieder gerne mal ab und erlebe die Faszination, die ich ja schon als kleines Kind tief in mir verankert hatte, die mir aber im Laufe des Lebens und vor allem im Alltag immer wieder abhanden kommt. So tröste ich mich, lese ein paar Zeilen und schaue mir ein paar Bilder an und erinnere mich, wie es war, als ich die gesamte Welt so faszinierend fand…