Leserstimme zu
Gullivers Reisen

Wunderschöne Ausgabe

Von: Books and Biscuit
03.12.2017

Ich finde es immer wieder faszinierend, Geschichten, die ich aus meiner Kndheit kenne, noch einmal zu lesen. Vor allem, wenn es sich dabei um Klassiker handelt. Mit den meisten Klassikern konnte ich damals nicht viel anfangen, die habe ich erst im Studium zu schätzen gelernt, aber ein paar mochte ich damals schon. Alice im Wunderland, Der Zauberer von Oz, Winnie the Puh, Gullivers Reisen... Als Kind sind es einfach nur zauberhafte Geschichten. Als Erwachsene erkennt man plötzlich, dass sie so viel mehr sind. Lemony Snickets A Series of Unfortnate Events sah ich plötzich in einem ganz anderen Licht, als ich die 13 Bände für meine Literaturabschlussarbeit an der Uni noch einmal las. Und auch Gullivers Reisen hatten diese Wirkung auf mich. Diese wunderschöne bibliophile Ausgabe aus dem Manesse Verlag hat nun also ihren Weg in mein Bücherregal gefunden. Sie erschien anlässlich des 350ten Geburtstages des Autors in der Übersetzung von Christa Schuenkes. Für so ein Büchlein ist sie alles andere als preiswert, aber das ist es mir wert und außerdem hat dieses kleine Buch stolze 704 Seiten, was man ihm auf den ersten Blick gar nicht ansieht. Und sie passt optisch perfekt neben meine Frankstein Ausgabe aus dem Manesse Verlag. Das Buch besteht nicht nur aus Gullivers wundersamen Reisen, die auf vier Kapitel aufgeteilt sind. Es gibt auch noch einen Anhang mit vielen zusätzlichen Informationen für alle, die mehr über die Hintergründe erfahren wollen. Denn Gullivers Reisen ist nicht nur Fantasy, es ist auch eine politische Satire über die damalige Zeit. Diese wunderschöne Ausgabe ist ein Muss für jeden Fan und für jeden Nostalgiker.