Leserstimme zu
Scarlet und der Zauberschirm — Die wundersame Reise durch die Nacht

Die Rezension bezieht sich auf eine nicht mehr lieferbare Ausgabe.

Familie, Freunde, Tiere und etwas Magie

Von: diebecca
04.12.2017

In dem Hörspiel Scarlet und der Zauberschirm von Cerrie Burnell geht es um Scarlet. Leider weiß keiner, wer ihre Eltern sind, seit sie denken kann, lebt sie bei ihrer Großtante in der phantastischen Wolkenstadt. Sie findet eines Tages heraus, dass sie mit ihrem roten Schirm fliegen kann. Auf einem nächtlichen Flug lernt sie eine Seiltänzerin kennen, die sie mit zum Zirkus der Träume nimmt. Scarlet hätte niemals gedacht, dass sie so weit weg von Zuhause etwas über ihre Eltern erfährt. Der Titel macht schon neugierig, was wird einen wohl erwarten? Das Cover hat schöne Farben. Der Text ist mit verschiedenen Instrumenten hinterlegt, die Stimmung wird so gut wiedergegeben und es ist sehr abwechslungsreich, es wird irgendwie eine ganz besondere, zauberhafte Atmosphäre geschaffen. Die Musik spielt auch in der Geschichte eine Rolle, Scarlet spielt nämlich auch Instrumente. Die Sprechstimme ist angenehm, man kann gut zuhören. Verschiedene Stimmen haben auch verschiedene Klänge. Themen sind Freunde, Familie, vor allem die Suche nach den leiblichen Eltern und auch Tiere, vor allem der Kater Mitternacht. Die Fantasie wird angeregt, durch Themen wie Fliegen, Magie und das Land der Träume. Ein schönes Hörspiel, das wir empfehlen können.