Leserstimme zu
P.F.O.T.E. - Ein (fast) perfekter Hund

Spannung, Freundschaft und Freiheit

Von: Bunter Lesesessel
05.12.2017

P.F.O.T.E wurde in einem Labor aufgezogen um der perfekteste Hund zu werden. Er bellt nur einmal am Tag, hört auf Befehle und kann sogar mit Menschen sprechen. Flip und Janne haben sich schon immer einen Hund gewünscht. Einen mit dem man spielen kann und der einem Freude bereitet. Ihre Eltern sind leider dagegen, doch die beiden geben die Hoffnung nicht auf. Sie treffen auf P.F.O.T.E. und das Abenteuer beginnt. Dieses Buch regt definitiv zum Nachdenken über mehrere Themen an. Wie denken Tiere? Wie kümmert man sich richtig um ein Haustier und was ist gut für sie? Was bedeutet Freiheit? Was ist Freundschaft? Wer bin ich eigentlich und was möchte ich? P.F.O.T.E. versucht herauszufinden wer er ist und was er eigentlich möchte. Dabei kommt der den beiden Kindern immer näher und er merkt, dass er bisher gar nicht richtig gelebt hat, auch wenn es ihm vorher nicht schlecht erging, so meint er. Die Themen sind für die Kinder wahrscheinlich unauffällig und das Buch wirklich unterhaltsam, weil es undurchschaubar ist. Für erwachsene Vorleser sind die Themen offensichtlich und möglicherweise ein Anreiz mit den Kindern über einiges zu reden. Das Buch bringt einige Wendungen und Überraschungen mit sich, ist witzig und spannend gestaltet. Selbst als Vorleser kann man oft nicht voraussagen was geschehen wird oder wie die Charaktere handeln. P.F.O.T.E.s Freunde, die Katze und der Mops (Wolf) haben die spannendsten Charakterzüge. Sie sind so eigenwillig, dass sie eine gewisse Spannung aufbauen. Die Illustrationen sind wirklich toll gemacht und bereichern das Buch. Ein Kritikpunkt waren die Namen der Kinder. Janne ist für mich ein Jungenname, sodass ich immer durcheinander kam und oft überlegen musste wer denn eigentlich gemeint ist. Dadurch stockte ich leider manchmal beim Lesen, was wirklich schade für die Geschichte war. Das Buch bekommt verdiente vier Sterne von mir, vor allem, weil es so viele tiefgründige Themen umfasst.