Leserstimme zu
Das Auge

Werft alle mal ein Auge auf dieses Buch

Von: Anni Silber
05.12.2017

Worum geht es? Bodie sitzt im Konzertsaals seiner Freundin Melanie und sieht ihr beim musizieren zu. Eigentlich ist es schön anzusehen, aber er wäre lieber zuhause allein mit seiner Freundin. Doch der Abend nimmt eine schockierende Wendung als Melanie auf der Bühne eine Art epileptischen Anfall bekommt und am ganzen Leib zittert. Für Bodie und die weiteren Zuschauer ist dies ein Schock, für Melanie nichts außergewöhnliches. Kurz bevor ihre Mutter starb geschah etwas ähnliches: sie hatte eine Art Anfall und eine Vision in der sie ihre Mutter sterben sah. Auch dieses mal war es nicht anders jedoch hat sie diesmal das Bild ihres Vaters oder ihrer Schwester vor Augen und ihr wird klar dass einer der beiden gestorben sein muss. Hals über Kopf fahren Bodie und Melanie zu ihrer Schwester um der Sache auf den Grund zu gehen und leider behält Melanie recht, denn ihr Vater wurde von einem Auto angefahren. Melanie kommt das alles sehr komisch vor und versucht herauszufinden was genau geschehen ist... Meine Meinung: nach einigen Büchern die ich nun von Laymon gelesen habe musste ich nun auch sein neues Werk lesen und war schon sehr gespannt. Vom Klappentext her konnte ich mir noch nicht allzu viel von der Geschichte ausmalen und von daher war ich umso gespannter. Die Geschichte war wieder wie in vielen anderen Büchern von Laymon wieder sehr spannend, rasant und fesselnd gestaltet. Aber es hatte auch wieder den typischen Laymon Touch mit seinem speziellen Humor und Erotikszenen. Die Idee war wirklich sehr toll umgesetzt und hat Spaß gemacht zu lesen und so habe ich dem Buch auch 4 von 5 Sternen gegeben.