Leserstimme zu
Pierre, der Irrgarten-Detektiv, jagt Mr. X

Spaß für Jung und Alt

Von: Buchkatzen
11.12.2017

Als Kind habe ich immer gerne Puzzle betrachtet, die Wimmelbild-Motive zeigen. Beim Durchblättern dieses Buches kamen sofort Kindheitserinnerungen in mir hoch. Dies ist bereits der dritte Band von Pierre, dem Irrgarten-Detektiv. Doch der zweite lässt sich ohne Vorkenntnisse problemlos betrachten und verstehen. Zunächst ist mir die Größe dieses Buches positiv aufgefallen. Es hat ein ziemlich großes Format, sodass ich häufig gestaunt habe, wieviel Aufwand die Illustrationen gemacht haben müssen, da sie voller kleiner Details stecken. Es gibt überall Dinge zu entdecken und ich wette man hat nie alles gesehen. In diesem Wimmelbuch geht es um Pierre, einen berühmten Detektiv, der den geheimnisvollen Mr. X jagen soll. Dieser möchte den Würfel von der Spitze des des Empire Maze Buildings, einem Wolkenkratzer, klauen. Und dabei müssen wir ihm helfen. Unsere Hauptmission ist also, nach einer am Anfang des Buches beschriebenen Anleitung, in jedem Bild das Hauptlabyrinth zu meistern, um schlussendlich zu Mr. X zu kommen. Doch wie bereits erwähnt platzen die Bilder vor Details und um systematisch alles zu erkunden, gibt es auf jeder Doppelseite noch kleine „Nebenmissionen“, bei denen man bestimmte Dinge suchen muss. Fazit: Ein super detailreiches Wimmelbuch, das so schnell nicht langweilig wird. Macht auch alleine Spaß, aber ist mit anderen zusammen nochmal spannender. 5 von 5 Pfoten