Leserstimme zu
Unzertrennlich

Das Buch hat mich sehr berührt.

Von: Susanne Kern
19.12.2017

Ich arbeite selbst seit über 12 Jahren mit Menschen mit Beeinträchtigung und habe schon viele Menschen mit Down-Syndrom begleiten dürfen. Judy sah ich durch die warmherzigen und liebevollen Beschreibungen von ihrer Schwester und der Autorin Joyce Scott in ihrer ganzen schillernden Persönlichkeit vor mir. Das Buch hat mich sehr berührt. Einerseits war ich schockiert, wie Menschen mit Beeinträchtigungen vor einigen Jahrzehnten noch behandelt wurden, quasi weg gesperrt in eigenen Anstalten, ohne jegliche Chance auf Integration und Förderung. Andererseits war die starke Verbindung zwischen den Zwillingsschwestern so deutlich lesbar und spürbar, dass mir ganz warm ums Herz wurde. Besonders schön fand ich, als Joyce ihre Schester Judy endlich zu sich holen konnte und Judy langsam in ihrer Kunst aufzublühen und zu leben begann. Ich habe über zwei Jahre lang eine Künstlerin mit Beeinträchtigung begleitet und betreut und erinnerte mich durch das Lesen des Buches wieder daran zurück, was für unglaubliche Kunstwerke diese Menschen schaffen können und wie sehr ihr Innerstes darin steckt und dadurch viele Menschen in ihrem Umfeld tief berührt werden. Judy war eine starke, selbstbestimmte und sture Persönlichkeit, die sich durch viele vermutlich sehr trostlosen und schwierigen Jahre in diversen Heimen gekämpft hat und schlussendlich mit Hilfe ihrer Schwester zu dem Menschen entwickeln konnte, der sie innerlich schon immer war. Ein wunderbares Buch über das wahnsinnig tiefe und starke Band zwischen Geschwistern, über die Liebe und über zwei ganz besondere Menschen – empfehlenswert!