Leserstimme zu
THE AMATEURS - Wenn drei sich streiten

fulminante Fortsetzung, die mich von Anfang bis Ende überzeugt und mitgerissen hat

Von: Nicky Mohini
22.12.2017

"The Amateurs - Wenn drei sich streiten" ist die fulminante Fortsetzung der neuen Serie von Sara Shepard. Am Anfang ihrer Suche nach der Wahrheit hätten Aerin, Seneca und Maddox niemals an das gedacht, was sie nun mit Sicherheit wissen: Brett ist ein Mörder. Er hat Helen, Aerins Schwester auf dem Gewissen, und nicht nur sie. Dabei haben sie sich so gut mit Brett verstanden und versucht den Mord an Helen mit ihm aufzuklären. Sie haben ihm vertraut und eine Bindung aufgebaut. Doch sie haben sich getäuscht. Aerin, Seneca und Maddox wissen weder, wer Brett wirklich ist, noch was er vorhat. Ihr Plan ist es, seine wahre Identität aufzudecken und weitere Morde zu verhindern. Wenn er ihnen doch nur nicht immer einen Schritt voraus wäre ... Das Cover ist fast komplett in grün gehalten. Die geschwungene Schrift wirkt durch den Rotton sehr auffällig. Zwischen den Schriftzügen sind zwei kleine orangefarbene Macarons und ein angebissenes rotes Macaron abgebildet. Seneca ist völlig durch den Wind. Die aktuellen Ereignisse haben sie geprägt und sie hat sehr an der Situation zu knabbern. Anfangs scheint es, als wüsste Seneca nicht, was richtig und was falsch ist. Doch seit sie und ihre Freunde sich auf die neue Suche begeben, wirkt sie wieder normaler. Seneca ist sehr intelligent und sieht Zusammenhänge, die die Anderen nicht erkennen können. Aerin ist gebrochen und völlig kaputt. Sie hat nicht nur vor Kurzem ihre Schwester verloren, sondern wurde auch von Brett hintergangen. Aerin versucht alles, um sich wieder zu spüren und wieder die Alte zu werden, doch das ist leichter gesagt als getan. Ich finde, dass sie eine beeindruckende Protagonistin ist, weil sie so echt und ehrlich wirkt. Maddox ist eine treue Seele und immer da, wenn seine Freunde ihn brauchen. Manchmal fällt es mir schwer ihn einzuschätzen, doch alles in allem finde ich ihn sympathisch. Brett ist unglaublich schlau und gerissen. Es ist beängstigend, wie wandelbar er ist. Außerdem wirkt es, als wären all seine Pläne und Strategien perfekt. "The Amateurs - Wenn drei sich streiten" hat mich von Anfang bis Ende überzeugt und mitgerissen. Ich habe das Buch atemlos und mit einer Gänsehaut gelesen, wurde oftmals überrascht und überrumpelt. Ich kann es kaum erwarten zu wissen, wie es weiter geht.