Leserstimme zu
Die schwarze Dame

Tolle Ermittler und ein komplexer und hochspannender Fall!

Von: Anjas Buchstunden
23.12.2017

Auf das Buch habe ich mich riesig gefreut, denn ich bin ein großer Fan von Andreas Gruber. Gleich im Vorwort bekommt man Lust auf die Geschichte, denn der Autor erzählt eindrucksvoll, wie dieser Thriller entstanden ist. Ich fand das super, so konnte ich mal ein bisschen hinter die Fassade blicken. Der Klappentext hat schonmal viel versprochen und schon war Peter Hogarts in Prag. Ich fand Hogarts toll, sehr authentisch und auf eine gewisse Art langweilig und doch belebend und er weiss was er will und schreckt vor keinen Hindernissen zurück. Bis sich die Ereignisse in Prag überschlagen, muss man nicht lange warten und der Fall scheint immer komplexer. Welche Rolle spielt Ivona Markovic und könnte es sein, das auch die Morde etwas mit dem Brand und den verschwundenen Gemälden zu tun haben? Hatte ich Anfangs noch Angst, so ein Thriller wo es viel um Kunst geht könnte mich langweilen, wurde ich hier eines besseren belehrt, denn es ist kein "trockener" Kunst- Thriller, sondern hier geht es richtig zur Sache. Ich war dann irgendwann so in das Buch vertieft, das ich sogar das schlafen vergessen habe. Irgendwann kommt eine richtig gute und passende Wendung und plötzlich steht alles in ganz neuem Licht da. Hier war ich genauso geschockt wie Ivona und Peter und habe das Buch in einem Rutsch zu Ende gelesen. Fällt auch nicht schwer, denn der Schreibstil ist einfach Klasse! Der Autor ist ja bekannt für seine durchgehend spannenden Bücher und auch da wurde ich wieder nicht enttäuscht. Die Spannung flacht nicht einmal ab und auf dem Weg zur Aufklärung war ich dann noch des öfteren einfach nur schockiert. Herrlich, ich liebe unerwartete Wendungen. Peter und Ivona sind mir immer weiter ans Herz gewachsen und auf den letzten Seiten habe ich soo mit den beiden mitgezittert. Als dann die Ermittlungen soweit waren, das man als Leser undgefähr wusste, wer der Täter ist und wie alles zusammenhängt, war der Schock gleich noch viel größer, denn hier kamen noch einige Details ans Tageslicht, mit denen ich so einfach nicht gerechnet hätte. Das Ende war eine Zitterpartie pur und war, das ist mir immer wichtig, für sich abgeschlossen. Ich hatte keine einzige offene Frage und war mehr als zufrieden. Klasse Buch, ein MUSS für Thriller- und Gruber- Fans !!!