Leserstimme zu
Bossman

Rezension "Bossman"

Von: Anna
26.12.2017

Ich war von dem Buch seit der erste Minute in der ich es in der Hand hielt angetan. Das Cover hat mich sofort angesprochen und die Farbkombination aus weiß, schwarz und pink gefällt mir sehr gut. Auch der Mann, der dort abgebildet ist, lässt schon ein wenig auf den Protagonisten Chase Parker schließen. Man gewinnt also schon durch den ersten Anblick des Buches eine kleine Vorstellung worum es gehen könnte. Mein erster Eindruck wurde auf den ersten Seiten auch auf jeden Fall bestätigt. Ich kam super schnell in die Geschichte rein, was auch an dem angenehmen Schreibstil liegt. Vi Keeland hat eine tolle Art zu schreiben und es wird dem Leser wirklich einfach gemacht sich in die Protagonisten hineinzuversetzen und deren Situation nachzuvollziehen. Die Geschichte nimmt einen spannenden Verlauf und man ahnt ein keiner einzigen Stelle, wie es weitergeht. Auch Chase und Reese sind wundervollen Menschen, denen ich gerne mal im echten Leben begegnen würde. Vor allem Chase wirkt zu Beginn der Geschichte ziemlich geheimnisvoll und kommt wie ein typischer Bad Boy rüber. Doch im Verlauf der Geschichte lernt man ihn besser kennen und bekommt einen guten Einblick in sein Inneres. Außerdem finde ich es sehr gut, dass es in dem Buch nicht nur um Sex geht, wie man es bei Büchern aus diesem Genre häufig erwartet. Es gibt natürlich ein paar Szenen über dieses Thema, aber ich denke, dass das schon angebracht ist. Wie man wahrscheinlich schon gemerkt hat konnte mich das Buch wirklich überzeugen.