Leserstimme zu
Winterhochzeit

Eine schöne Geschichte einer Familie, die viele Probleme bewältigen muss- leider konnte sie mich nicht so ganz überzeugen!

Von: Lea
29.12.2017

Eckdaten: Taschenbuch, Klappenbroschur 304 Seiten ISBN: 978-3-442-48654-0 € 10,00 [D] | € 10,30 [A] Goldmann Verlag Inhalt: Auf Nantucket beginnt die schönste Zeit des Jahres: Die Familie Quinn kommt wie jedes Jahr wieder zusammen, um das Weihnachtsfest gemeinsam zu feiern. Doch an Heiligabend wird nicht nur Weihnachten gefeiert: Kevin und Isabell heiraten endlich! Doch eine Katastrophe nach der anderen rückt an und ein Schneesturm droht das Fest zu zerstören…Kann die Familie Quinn den Problemen standhalten? Wird die Hochzeit stattfinden? Noch niemand ahnt, dass diese Katastrophen ihnen das größte Geschenk von alle bringen werden. Meine Meinung: Das Buch hat mich echt ein bisschen überrascht, da ich gar nicht mit so viel Drama gerechnet hätte…Ich hatte eigentlich mit einer ganz kitschigen Hochzeitsgeschichte gerechnet, wo nicht so viel passiert. Doch in dem Buch passierte noch so viel mehr! Es kamen viele Probleme auf die Familie Quinn zu, die für den Leser manchmal überraschend, manchmal aber auch nicht so überraschend kamen. Ich muss sagen, das tollste an dem Buch war die Familie Quinn, denn da waren mir alle wirklich total sympathisch. Ich fand es ein bisschen schade, dass es letztendlich eigentlich gar nicht so viel um das Hochzeitspaar Kevin und Isabell ging, womit man bei dem Klappentext eigentlich rechnet. Stattdessen hat Isabell in dem Buch wirklich nur ein paar Worte geredet und man konnte sie gar nicht kennenlernen. Dagegen wurde viel mehr Fokus auf die anderen Geschwister gelegt, vor allem auf Ava. Das fand ich ein bisschen schade, da es in dem Buch ja (laut dem Klappentext) mit hauptsächlich um die Hochzeit gehen sollte… Was mich auch überrascht hat, war, dass es erst in dem letzten Drittel des Buches erst richtig winterlich wurde. Die Handlung vorher spielte damit nur im Frühling, Sommer und Herbst. Da hätte ich mir ein bisschen mehr Winterstimmung gewünscht, die man ja erwartet. Ansonsten besitzt das Buch echt schöne Lebensgeschichten über die einzelnen Familienmitglieder, welche an manchen Stellen ziemlich emotional wurden. Fazit: Das Buch beinhaltet eine wirklich schöne Geschichte, welche mich überrascht hat, sowohl im positiven als auch im negativen. Für mich fehlte einfach ein bisschen die Weihnachtstimmung und mehr die Handlung um die Hochzeit, da man die Braut wirklich fast gar nicht kennen gelernt hat, obwohl ich aufgrund des Klappentextes davon ausging, dass die Hochzeit die größte Rolle spielen würde.