Leserstimme zu
Die schwarze Dame

Durchweg spannend

Von: Emma´s Bookhouse
30.12.2017

Die schwarze Dame – Andreas Gruber Peter Hogart ermittelt 1 Verlag: Goldmann Taschenbuch: 9,99 € eBook: 9,99 € ISBN: 978-3-442-48026-5 Inhalt: Auf der Suche nach einer spurlos verschwundenen Kollegin wird der Wiener Privatermittler Peter Hogart nach Prag geschickt. Doch die Goldene Stadt zeigt sich Hogart von ihrer düstersten Seite: Mit seinen Ermittlungen sticht er in ein Wespennest und hat binnen Stunden nicht nur eine Reihe äußerst zwielichtiger Gestalten, sondern auch die gesamte Prager Kripo gegen sich aufgebracht. Nur die junge Privatdetektivin Ivona Markovic, die gerade eine Reihe bizarrer Verstümmelungsmorde untersucht, scheint auf Hogarts Seite zu stehen. Als die beiden bei einem Anschlag nur knapp dem Tod entrinnen, wird klar, dass es eine Verbindung zwischen ihren Fällen geben muss. Und dass ihnen die Zeit bis zum nächsten Mord davonläuft ... Mein Fazit: Zum Cover: Ich finde das Cover sehr schön und düster. Es passt gut zur Geschichte. Die Farbauswahl ist auch sehr gut gelungen, es ist nicht zu überladen. Zur Geschichte: Peter Hogart, Versicherungs- Detektiv wird nach Prag geschickt um zu überprüfen wer für den Schaden aufkommt. Sogleich soll er auch das Verschwinden seiner Kollegin aufklären. Dieses Buch ist voller spannender Momente. Der Schreibstil ist total flüssig, dass Buch liest sich schnell durch. Die Protagonisten sind gut bzw. sehr realistisch dargestellt und man nimmt ihnen jede Handlung ab. Es passieren viele unerwartete Wendungen. Das Ende kam für mich ein wenig unerwartet, es ist wirklich toll geschrieben. Das Buch erschien 2006 schon einmal beim Festa Verlag und wurde jetzt vom Goldmann Verlag neu aufgelegt. Der zweite Teil der Peter Hogart Geschichte ist „ Die Engelsmühle“ , damals auch beim Festa Verlag erschienen, im April erscheint es beim Goldmann Verlag. Ich gebe hier gerne 5 von 5 Sternen weil ich durchweg unterhalten wurde. Zum Schluss bedanke ich mich beim Goldmann Verlag für die Bereitstellung des Rezensionsexemplars und hoffe weiterhin auf gute Zusammenarbeit