Leserstimme zu
Dash & Lily

Rezension zu Dash&Lily; neuer Winter, neues Glück - Rachel COhn, David Levithan

Von: lebenslesezeit
01.01.2018

Klappentext Seit Dash und Lily letztes Weihnachten ein Paar geworden sind, ist allerhand passiert: Lilys geliebter Großvater hatte einen Herzinfarkt und die Familie steht vor der schwierigen Frage, ob sie ihn noch zu Hause betreuen kann. Lily leidet sehr unter der angespannten Situation. Dabei steht in zwölf Tagen bereits wieder Weihnachten vor der Tür – Lilys Lieblingstage im Jahr! Höchste Zeit für Dash, ihr den magischen Zauber von New York City im Dezember wieder vor Augen zu führen … Meine Meinung Ich wurde auf den ersten Teil schon letztes Jahr aufmerksam, kam aber einfach nicht dazu, es mir zu holen bzw zu lesen. Allerdings stieß ich dann beim stöbern nach Weihnachtsbüchern auf Teil 2 und habe ihn angefragt und zum Glück auch bekommen. Allerdings "musste" ich dann ja noch Teil 1 zuvor lesen. Glücklicherweise bekam ich den von einer Freundin im Oktober im Geburtstag geschenkt ♥ Ehrlicherweise muss ich sagen, dass ich, hätte ich Teil 1 schon gelesen gehabt, den zweiten Teil nicht angefragt hätte, da er mir nicht so gut gefiel. Es war zwar eine ganz süße und niedliche Weihnachtsgeschichte aber entweder bin ich zu alt dafür oder es ist einfach nicht meins. Obwohl ich Dash echt cool fand, muss ich ehrlich sagen, dass mir Lily unheimlich auf die Nerven ging mit ihrer Art. Nichtsdestotrotz wollte Teil 2 dann ja doch noch gelesen werden. Und er gefiel mir tatsächlich besser als der erste Teil. Lily war zum einen nicht mehr ganz so nervig und zum anderen nahm sie auch keinen so großen Teil im Buch ein, wie in Teil eins. Ich mochte das ganze Suchspiel sehr und auch die Art, wie sich Dash um Lily sorgt und ihr Weihnachten wieder schenken will. Auch war ich vom Setting total begeistert. New York gehört eh zu meinen absoluten Sehnsuchtsstädten und dann noch zur Winter/Weihnachtszeit ... hach ♥ Alles in allem sind die Bücher echt niedlich und toll, um in Weihnachtsstimmung. Jedoch hätte ich gerne die Lily von Teil 2 in Teil 1 gehabt und auch, dass die Handlung aus dem zweiten Buch mehr wie im ersten war. Ich denke aber, dass die Bücher für jeden was sind, der es gerne locker leicht und süß romantisch mag und gerne zurückversetzt wird in seine eigene Jugend und das erste Mal verliebt zu sein.