Leserstimme zu
Bossman

Erfrischend anders

Von: Faltine
01.01.2018

Inhalt: Reese sitzt bei einem langweiligen Date fest, als sie Chase kennen lernt. Er ist arrogant, aber auch sehr attraktiv – und ihr Retter in der Not. Er setzt sich mit seiner eigenen Begleitung einfach zu Reese an den Tisch und behauptet sie waren alte Schulfreunde. Der Abend ist gerettet und am Ende trennen sich ihre Wege wieder. Wenige Wochen später treffen sie sich jedoch im Sportstudio wieder: Reese hatte einen sehr schlechten Tag. Sie ist arbeitslos und konnte auch bei Bewerbungsgesprächen nicht punkten. Daraufhin bietet ihr Chase Hilfe an und kurze Zeit später ist er ihr Boss...und von da an Tabu für Reese...aber Chase legt alles daran, dass sie ihre Meinung ändert... Meine Meinung: Das Cover und die Kapitellängen finde ich perfekt. Ab und zu gibt es kurze Kapitel aus Chase Vergangenheit, ansonsten erzählt Reese die Geschichte selbst. Der Schreibstil und der Schreibstil haben mir ausgesprochen gut gefallen. Es war nicht ein 0815 Erotikroman, was mal sehr erfrischend war. Es gibt zwar heiße Szenen, doch die Geschichte drum herum ist hier viel wichtiger. Ich war regelrecht geflasht von der Story und konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Auch die Charaktere haben mir gut gefallen. Ich hatte Anfangs immer das Problem, dass ich diesen Chase mit dem aus der Trinity Reihe von Audrey Carlan verglichen habe, aber mir ist schnell klar geworden, dass die beiden völlig unterschiedlich sind. Dieser Chase ist zwar auch reich, aber das kommt in diesem Buch kaum zu Geltung. Er wirkte wie ein Normalsterblicher, was auch nicht oft in solchen Büchern vorkommt :) Auch seine Verletzlichkeit hat ihn sehr sympathisch gemacht. Das Gesamtpaket passt hier einfach perfekt und macht es zu einem echten Highlight. Vi Keeland hat mich mit diesem Buch sofort von sich überzeugt und ich freue mich schon sehr auf das nächste Buch dieser Reihe. Vielen Dank an das Bloggerportal und den Verlag für das Buch ♥