Leserstimme zu
Winterhochzeit

Rezension: Winterhochzeit

Von: JULIA
04.01.2018

Titel: Winterhochzeit Bd 3 Autorin: Elin Hilderbrand Seitenanzahl: 300 Verlag: Goldmann Preis: 10,00 EUR KLAPPENTEXT: Kaminfeuer, Eisblumen und Plätzchenduft – im »Winter Street Inn« auf Nantucket hat die schönste Zeit des Jahres begonnen. An Weihnachten kommt die Familie Quinn hier traditionell zusammen, um gemeinsam zu feiern. Nach turbulenten Zeiten steht dieses Jahr ein ganz besonderes Fest an, denn Kevin, Sohn von Familienoberhaupt Kelley und seiner Ex-Frau Margaret, wird an Heiligabend endlich seine Freundin Isabelle heiraten. Doch ein Blizzard unbekannten Ausmaßes rückt näher. Kann die Hochzeit stattfinden, wenn die Insel droht, in Schneemassen zu versinken? Noch kann keiner ahnen, dass der Sturm das größte Geschenk von allen bringen wird ... Weihnachten auf Nantucket: Schneegestöber, Lichterzauber und eine Hochzeit an Heiligabend . Erster Satz: Hier eine wenig bekannte Tatsache über Margaret Quinn: Sie mag manche Nachrichten lieber als andere. MEINE MEINUNG: Cover & Titel: Ein hübsches winterliches Cover. Auch der Titel ist winterlich, es ist eine Weihnachtsgeschichte, doch so richtig das dass alles nicht mit der Geschichte zu tun. Schreibstil: Nichts außergewöhnliches aber auch nicht zu trocken. Es wurde abwechselnd aus 5 Sichten geschrieben, aus ER/SIE - Personal-Perspektive. Ich fand es nicht verwirrend, es hat der Geschichte den richtigen Schwung gegeben. Inhalt: Diesmal spielt es nicht nur um Weihnachten, sondern ist in 4 Teil also Frühling, Sommer, Herbst und Winter unterteilt. Was eigentlich eine gute Idee ist, mich aber irgendwie gestört hat. Auch dieses mal war der Anfang eher langweilig und schleppend, und es nahm erst richtig spät an fand auf. Doch diesmal fand ich die Personen Entwicklung richtig gut. Es gab zwar eins, zwei Momente wo ich die Handlung der Personen komisch fand, aber sonst konnte ich auch diese immer nachvollziehen. Auch die Auflösung der Probleme, die sich in den anderen Teilen aufgebaut haben fand ich gut, naja eine war eine mega gute Idee, aber ich fand trotzdem irgendwie wie schade, meiner Meinung nach hätte Ava sich anders entscheiden sollen. Alles in allem war es aber ein Guter Abschluss der Reihe. Bewertung: 3 von 4 Danke ans Bloggerportal und dem Goldmann Verlag, dies ist ein Rezensionsexemplear (WERBUNG)