Leserstimme zu
Wenn ihr uns findet

Gefühle, Spannung, Gänsehaut. Lest dieses Buch!

Von: Rikku
26.02.2015

Inhalt: Die Teenagerin Carey Blackburn lebt mir ihrer stummen 6-jährigen Schwester Jenessa seit ihrem 4. Lebensjahr abgeschottet von jeglicher Zivilisation in den tiefen Wäldern eines Nationalparks. Ein heruntergekommener Campingwagen ist dabei ihre schützende Behausung - im Sommer wie im Winter. Täglich gibt es nur Konserven zu essen und ab und auch selbsterlegte Tiere. Ihre drogensüchtige Mutter, die sie vor vielen Jahren aus Schutz vor ihren Vater an diesen Ort gebracht hat, versorgt sie normalerweise mit Essen und Kleidung. Doch diesmal ist alles anders. Auch nach 5 Wochen gibt es kein Zeichen von ihr und Carey und Jenessa werden immer unruhiger bis schließlich ihr Vater im Wald auftaucht und sie mit zu sich nach Hause bringen will. Ihr Vater, vor denen ihre Mutter sie schützen wollte. Nur widerwillig gehen sie mit ihm, doch als sie von seiner Familie mit offenen Armen empfangen werden ändert sich alles. Wie werden sie sich in der Schule schlagen? Und wird Jenessa jemals wieder sprechen oder für immer stumm bleiben? Der Hundert-Morgen-Wald birgt grauenvolle Geheimnisse, die die Schwestern niemals hinter sich lassen werden können... Meine Meinung: Ich habe das Buch im Rahmen der Buchflüsterer-Aktion zugeschickt bekommen und wurde damit diesmal überrascht. Ich hatte nämlich nur 3 Wochen Zeit zum Lesen (ansonsten sind es bis zu 3 Monate!). Also habe ich mich drauf eingelassen und begann sofort mit Lesen. Dass ich mich dazu nicht zwingen musste wusste ich schon nach wenigen Seiten. Dieses Buch hat mich von Anfang an gefesselt. Sowohl der Schreibstil als auch die Charaktere haben mich vollends überzeugt. Aber zuerst einmal zum Cover. Es ist dunkel gehalten und zeigt Carey mit einem Baum im Hintergrund. Passend, da die Wälder eine bedeutende Rolle in der Geschichte einnehmen und Carey die Protagonistin ist, aus deren Perspektive alles beschrieben wird. Allerdings habe ich mir Carey während des Lesens anders vorgestellt, da sie schon fast als "Model" dargestellt wird. Die Story ist in 3 Parts audgeteilt. Das Ende, Die Mitte und der Anfang. Klingt verwirrend? Ist es aber nicht ;) Sobald ihr die ersten Kapitel beendet habt, werdet ihr wissen warum. Die Hintergründe der Charaktere werden nach und nach transparenter und vor allem die Geschichte um Carey und Jenessa bleibt bis zum Ende hin spannend - und weiß zu überraschen! Ich habe das Lesen des Buches geliebt! Jeder Satz war für mich perfekt. Ich weiß nicht warum, aber irgendetwas konnte mich daran einfach faszinieren und das kommt nicht oft vor! Der Erzählstil von Carey war sehr einfühlsam und ich glaubte ihr alles, was sie sagte. Fühlte alles, was sie fühlte. Wollte wissen, was sie wusste. Es ist ein Buch, dass mich dazu gebracht hat, alles was ich besitze noch mehr zu schätzen. Jeden Tag, den ich fließend Wasser habe, jedes kleine Stück Schokolade und all die Freunde um mich herum, die immer für mich da sind. Und eine Familie zu besitzen. Eine Familie, die mich liebt und bei der ich mich geborgen fühle. Ich sage euch: Lest dieses Buch und fühlt das, was ich gerade fühle. Denn es ist unglaublich toll :3 Fazit: Wenn ihr uns findet von Emily Murdoch ist ein Highlight in meinem Buchregal. Authentische und starke Charaktere, eine spannende und überraschende Story und ganz viele Gefühle. Ein Buch, das einen all die kleinen und großen Dinge des alltäglichen Lebens mehr schätzen lässt. Ein Buch, dass Grauenvolles offenbart aber gleichzeitig auch die Hoffnung auf ein besseres Leben aufzeigt. Gib niemals auf und glaub an dich! Und les dieses Buch! ;)