Leserstimme zu
Yoga

Yoga in 15 Minuten - Spoiler!

Von: Lunau-Fantasy
15.01.2018

Das Cover ist optisch wie bei vielen Fitness- und Yoga-Büchern aufgebaut. Die Autorin befindet sich in einer zum Thema passenden Pose auf dem Cover. Passend zu ihrem Titel hält sie ihre Yoga-Haltung mit entspanntem Ausdruck, ist schlank und strahlt Selbstbewusstsein aus. Anders als meine anderen Rezensionen geht es hier nicht um eine Geschichte, weshalb die Rezension anders aufgebaut ist. Ich danke in erster Linie wieder dem Bloggerportal für die Zusendung des Rezensionsexemplars und auch dem Südwest-Verlag für die Bereitstellung des Buches. Nun aber zu meiner Rezension und dem Grund, warum ich dieses Buch rezensieren wollte. Im letzten Jahr hatte ich oft stress, es ging mir seelisch und körperlich nicht immer optimal und daher begann ich immer wieder, wenn es gerade passte, Yoga einzubauen. Durch YouTube fand ich mich hin und wieder auf der Matte wieder und spürte danach bereits das bessere Empfinden. Natürlich waren nicht gleich alle Sorgen vergessen, das dauert, aber ich konnte etwas spüren. Mein Vorsatz für 2018 lautete daher: Mehr Yoga - Mehr Genuss. Dann trudelte dieses Büchlein ein und ich begann sogleich mich durch die Kapitel zu lesen. Damit ihr wisst, wie das ganze Buch aufgebaut ist, gibt es hier eine kleine Zusammenfassung. Da es keine Geschichte ist, würde ich in dem Falle auch nicht von Spoiler sprechen. Ich möchte euch zeigen, worauf ihr euch einlasst: Tara Stiles beginnt mit einer Einleitung auf dem Klappeneinband wo sie Tipps gibt, die du vor dem Yoga einhalten kannst und wie du eventuell auch den richtigen Kurs für dich in deiner Umgebung findest. In einer kurzen Einführung stellt sie sich und Yoga kurz und knapp vor, geht über in ein Kapitel was Yoga im Körper bewirken kann und worum es in dem Buch geht. Nachdem sie auch drei Yoga-Prinzipien erklärt hat und neben Atmungsübungen und Meditationsübungen auf den Geist eingeht, kommt sie zu einem Kapitel in dem die reinen Asanas (Übungen) erklärt werden. Mit Bildern sind hier alle Yoga-Haltungen zum Nachlesen abgebildet. Um diese schneller zu finden, sind sie ebenfalls unerteilt. Diesmal in Standhaltung, Sitzhaltung, Armgestützte- und Umkehrhaltungen so wie andere Haltungen (Liegend, Rückbeugen und Partnerübungen). Hier werden einfache und schwere Asanas zusammengeworfen, jedoch gibt es immer wieder Hinweise, wie man sich auf schwere Asanas vorbereiten kann. Im Anschluss finden die Übungen statt, die Aneinanderreihungen der einzelnen Asanas für verschiedene Zwecke. Je nachdem was man mit Yoga erreichen möchte, hat Tara Stiles 15 minütige Workouts erstellt, bei der verschiedenste Asanas zum Einsatz kommen. Egal ob du den Stoffwechsel wecken, Ängste und depressive Stimmung vermeiden, deine Beweglichkeit trainieren oder deine Haut verbessern möchtest. Neben Bildern und Texten, die auf jeder Seite in zwei Spalten geschrieben sind, befinden sich oft viele kleine Hinweise und Tipps von Tara an den Seitenrändern versteckt. Im hinteren Teil der Klappenbroschur sind zu guter Letzt noch Tipps für dein Yoga-Equipment. Ich habe natürlich noch nicht alle Yoga-Einheiten ausprobiert, mich aber bereits komplett durch das Buch gelesen und habe erst einmal einen wirklich guten Eindruck. Nicht jeder der Yoga machen möchte, muss sich auch spirituell damit auseinander setzen. Tara zeigt hier, das Yoga nicht nur aus Meditation und stundenlangem "Oooooohm" besteht, sondern auch in kurzer Zeit viel bewegen kann. Ohne große Worte und langes hin und her führt sie direkt in die Übungen hinein und hat alles durch viele Bilder und eine ansprechende Optik der Textgestaltung erklärt. Ich werde nun nach und nach die Übungen austesten und anschließend ein ausführlicheres Fazit angeben. Der ertse Eindruck sagt mir sehr zu und ich freue mich schon, die ganzen Übungen zu testen und auf ihre Wirksamkeit zu prüfen. Einziges Problem ist hier, dass das Buch immer wieder zufällt und es schwer ist Yoga entspannt zu praktizieren, wenn man auch noch das Buch festhalten muss. Da die Übungensabfolgen jedoch alle recht kurz sind und auf eine Seite passen, findet man hier sicherlich eine Lösung. Dennoch währe eine Hör-CD für die einzelnen Yoga-Übungen bestimmt ein geeignetes Hilfsmittel. Vorerst vergebe ich aber 4 Sterne :)