Leserstimme zu
Tall, Dark & Dangerous

Eine angenehm leicht zu lesende Liebesgeschichte!

Von: Myri liest
08.02.2018

"Tall, Dark & Dangerous - Heiß genug" ist der zweite Teil der Tall, Dark & Dangerous-Reihe von M. Leighton. Der erste Teil "Tall, Dark & Dangerous - Stark genug" ist bereits erschienen, der dritte und finale Band wird am 12. März unter dem Titel "Tall, Dark & Dangerous - Sexy genug" auf den Buchmarkt kommen. Alle Bände dieser Reihe sind in sich abgeschlossen, weshalb man nicht alle Bücher gelesen haben muss, um die Geschichte verstehen zu können. Die Protagonisten der anderen Bücher tauchen lediglich gelegentlich in den anderen Teilen auf. Das Cover ist sehr stark an das des ersten Buches angelehnt! Es unterscheidet sich einzig dadurch, dass ein anderes Paar abegbildet ist sowie durch die Farbe des Buchrückens, die hier in einem glänzenden Bronze gehalten ist, was im Regal - vor allem direkt neben dem ersten Teil - wunderschön aussieht! Um was geht es? Als Katie den MMA-Star Kiefer Rogan, der sich nun als Schauspieler probiert, in für seine neue Serie schminken muss, ist sie sich sicher, dass ein Mann wie er nur Ärger für sie bedeutet. Denn die alte Katie, die selbstbewusst und leichtfüßig durchs Leben gegangen ist, existiert nicht mehr! Doch Rogan hat ganz andere Pläne, denn er möchte Katie von dem Moment an, als er sie das erste Mal gesehen hat ... Bei Katie handelt es sich um eine ängstliche, sehr in sich gekehrte und zurückgezogen lebende Protagonistin! Durch Narben der Vergangenheit gekennzeichnet, hat sie es perfektioniert unsichtbar zu sein und in der großen Masse unterzugehen. Ihr Handeln konnte ich oftmals absolut nachvollziehen, während ich in der ein oder anderen Situation allerdings nicht ganz verstanden habe, weshalb sie letztendlich so handelt, wie sie es dann tut. Trotz allem macht Katie eine enorme Entwicklung durch und kann sich endlich ihrer schmerzlichen Vergangenheit stellen und lern sich so zu lieben, wie sie ist - mit allen Fehlern und Makeln. Kiefer Rogan dagegen ist ein charismatischer, attraktiver Mann, der aufgrund seiner Erfolge in den Mixed Martial Arts stark in der Öffentlichkeit steht. Doch auch er verbirgt eine verletztliche und sensible Seite. Wie er Katie versucht zu umgarnen und sich um sie bemüht, war wirklich sehr süß. Allerdings war er mir viel zu schnell von ihr vereinnahmt, wenn man bedenkt, dass er - bevor er Katie kennengelernt hat - ein notorischer Frauenheld war, der sich nicht festlegen wollte. Dem ein oder anderen Charakter kommt eine größere Bedeutung innerhalb der Geschichte zu. Dennoch wurde mit gerade die Thematik um Rogans Bruder Kurt, der im Rollstuhl sitzt, viel zu schnell abgearbeitet. Obwohl er als wichtiger Teil in Rogans Leben eingeführt wird, erfährt man nicht wirklich viel über ihn oder deren Verhältnis zueinander. Des Weiteren kommt Katies Ex und dessen Vater gerade während der letzten 100 Seiten eine wichtige Rolle zu, welche viel zu schnell und überstürzt und teilweise auch ein wenig unrealistisch herüberkam. M . Leightons Schreibtil ist wie gewohnt flüssig, leicht und sehr angenehm zu lesen, sodass man der Geschichte ohne große Probleme folgen kann. Selbstverständlich weiß man, wie diese Geschichte ausgehen wird, da es sich ja um einen Liebesroman mit vorhersehbarem Ende handelt! Dennoch waren mir die Geschehnisse, mit denen die Autorin die Romanze zwischen Katie und Rogan ausgeschmückt hat, leider viel zu berechenbar und manchmal auch etwas zu platt. Gerade der Teil, der vom ersten Band "Tall, Dark & Dangerous - Strak genug" hier gegen Ende aufgegriffen wird, wird viel zu schnell und absolut vorhersehbar weitergeführt. Das war mir dann doch zu viel des Guten! Erzählt wird die Gecshichte aus den Perspektiven von Katie und Rogan, sodass man beide Figuren gut kennenlernt und immer erfährt, wie beide fühlen, damit man ihr Handeln gut nachvollziehen kann. "Tall, Dark & Dangerous - Heiß genug" von M. Leighton ist eine angenehm leicht zu lesende Liebesgeschichte, die allerdings gegen Ende hin sehr platt und vorhersagbar wird!