Leserstimme zu
Öffne die Tür zu deinem Herzen

Ein schönes kleines Achtsamkeitsbuch

Von: Judith
08.02.2018

Der buddhistische Mönch Ajahn Brahm zeigt mit diesem kleinen, schönen Büchlein auf, dass es nicht nur Achtsamkeit braucht, um zu innerer Kraft, Klarheit und Freude zu finden, sondern auch Liebende Güte. Er kombiniert die zwei Strömungen zu "Liebevoller Achtsamkeit", was allerdings im Englisch mit dem Begriff "Kindfulness" besser überliefert wird (Kombination aus "mindfulness"=Achtsamkeit und "kindness"=Freundlichkeit). Wie auch in seinen anderen Büchern beschreibt Ajahn Brahm liebenswürdig, humorvoll und manchmal pointiert, woran wir Menschen so zu leiden haben und wie wir uns selbst und anderen mit "liebevoller Achtsamkeit" helfen können. Er gibt praktische Tipps zur Atemmeditation, zur Metta Meditation und zum Umgang mit Schwierigkeiten in der Meditation.  Auch bei diesem Buch wäre eine ergänzende Audio-Version für die Übungen hilfreich gewesen. Als fortgeschrittene Meditierende waren mir die Beispiele und Erklärungen zwar meistens einleuchtend, allerdings denke ich, dass es für Anfänger nicht immer selbsterklärend ist. Jedenfalls ist es eine schöne, positive Lektüre und das kleine Format des Buches macht es besonders handlich zu lesen.