Leserstimme zu
Wild Cards. Die erste Generation 02 - Der Schwarm

Gelungene Forsetzung

Von: Bucheule1902
18.02.2018

Das Cover Das Cover ist in Grautönen gehalten. Im Mittelpunkt sieht man eine junge Frau und es erinnert mich etwas an das Buchcover von "Percy Jackson - Diebe im Olymp" in der Edition zum Film. Es ist sehr schön gehalten und ich finde trotz der vielen Details ist es gut gestaltet. Der Aufbau Wie auch in den anderen Büchern hat man hier mehrere Charaktere in einem Buch und es beginnt mit einem bekannten aus dem 1. Band der Wild Cards Reihe der 1. Generation. Leider finde ich es bei dem zweiten Band etwas schwerer in die Geschichte rein zu kommen. Es gab immer wieder 1. Teile was mich sehr verwirrt hat, aber gemeinsam bildete sich am Ende eine Geschichte. Charaktere Charaktere sind wieder sehr viele in dem Buch, so dass ich wieder anfange sie durcheinander zu werfen und hoffe, dass es mir in dem dritten Band doch besser gelingt. Bekannt aus dem 1. Band ist Fortunato. Er ist ein durchaus interessanter Charakter, der eine spezielle Wild Card Fähigkeit hat aber auch in einen anderen Körper gehen kann. So dass er wie auch in dem Buch, dabei sein kann bei Eileen, während sie sich einem Orden anschließt um mehr über die vergangenen Morde zu erfahren. Mein Fazit: Ich mag die Wild Cards Reihe, leider ist jedoch die 1. Generation nicht ganz so meins wie die 2. Generation. Das habe ich in diesem Buch immer mehr gemerkt. Denn in der zweiten Generation hat man eine Gruppe von Charakteren die immer gleich bleiben, dass finde ich in der ersten Generation nicht unbedingt so wieder, und wenn nur sehr vereinzelt. Trotzdem ist es meiner Meinung nach eine gelungene Fortsetzung einer guten Fantasy Reihe.