Leserstimme zu
Kleines Monster, komm da raus!

[Rezension] "Kleines Monster, komm da raus!" von Tom Fletcher

Von: Lesefeuer
22.02.2018

Ach, du liebes Lieschen! In dieses Buch hat sich ein kleines Monster geschlichen! Wer hilft mit, es zu verscheuchen? Mit Schütteln, Pusten, Wedeln, Drehen und am Ende ganz, ganz viel Lärm gelingt es schließlich, das freche kleine Monster loszuwerden. Doch, schwups, ist es ins Zimmer entwischt – und da hat es ja nun überhaupt nichts zu suchen. Also husch, zurück ins Buch gelockt, über den Kopf gestreichelt ... und Gute Nacht, kleines Monster. Unsere Meinung: Als ich das Buch in den Händen hielt und es mir durchgelesen habe, war ich mir ziemlich sicher, dass es meine Kinder (5) auch mögen werden. Und genau: Es war ein Volltreffer. Wenn man nach dem Lesen die Frage bekommt: "Lesen wir das morgen wieder?" Dann hat man nichts falsch gemacht. Man versucht also durch Wedeln, Pusten, Schreien, Schütteln etc das kleine Monster aus dem Buch zu vertreiben. Und plötzlich hat man es wirklich geschafft und das kleine Monster ist aus dem Buch verschwunden. Aber es soll doch gar nicht im Zimmer rumlaufen. Also muss man wieder versuchen das kleine Monster ins Buch zu locken. Und das auf tooootal niedliche Art und Weise. Ich hatte Befürchtungen, dass das Monster zu gruselig aussehen könnte. Aber die Sorge wurde mir schnell genommen. Es ist halt einfach ein kleines niedliches Monster. Das Buch verspricht großen Spaß für die kleinen und großen Leser. Wir sind begeistert und können es absolut empfehlen! 5 Sterne Vielen lieben Dank an die Randomhouse Verlagsgruppe, die mir dieses Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt haben.