Leserstimme zu
Vom Anfang bis heute

Ein Sachbuch, das unsere Weltgeschichte knackig zusammenfasst

Von: Zeilenwanderer
14.03.2018

KURZBESCHREIBUNG Loel Zwecker fasst auf 432 Seiten unsere Weltgeschichte zusammen. In kurzen Kapiteln führt der Autor die Leser quer durch die unterschiedlichsten Zeitalter. Angefangen mit dem Urknall und den ersten Zellen, geht es über die Antike und die Weltkriege bis ins 21. Jahrhundert. MEINUNG Vom Anfang bis heute hat es mir wirk­lich an­ge­tan. Bis auf einen ein­zi­gen Punkt, den ich spä­ter an­spre­che, lässt sich nichts Ne­ga­ti­ves zu diesem Buch sagen. Be­son­ders be­geis­tert bin ich vom Aus­druck des Au­to­ren und wie er es hin­be­kommt, Ge­schich­te zu ver­packen. Ich per­sön­lich empfand den Geschichts­unterricht immer als sehr trocken und frag­te mich von Stun­de zu Stun­de, wie­so ich nur Jahres­zahlen aus­wen­dig lernen soll. Das ist in diesem Buch schlicht­weg nicht der Fall. Der Schreib­stil lässt darauf schlie­ßen, dass der Au­tor sein Wissen weiter­geben möch­te, weil es seine Leiden­schaft ist. Loel Zwecker schreibt als sei er eine Per­son, die für Ge­schich­te brennt! Er ist be­geis­tert und diese Fas­zi­na­tion will er tei­len. So ist Vom Anfang bis heute keine simple An­einander­reihung von Jahres­zahlen und wich­ti­gen Na­men, son­dern eine liebe­volle Aus­einander­set­zung und Er­läu­terung von be­deu­ten­den Er­eig­nissen und kleinen De­tails, die man nett mit in den All­tag neh­men darf.  Leser erfahren in diesem Werk außer­ge­wöhn­liche In­for­ma­tionen und das wirk­lich zu fast jedem The­ma. Es geht über Mo­de und Re­li­gio­nen bis hin zu Er­fin­dun­gen und Re­gierungs­for­men. An­ge­fan­gen mit der Ent­stehung der ersten Zelle bis hin zur Techno­lo­gie des 21. Jahr­hun­derts führt uns der Au­tor durch sämt­li­che his­to­ri­schen Meilen­stei­ne und kleine Wissens­ju­we­len. Es ist irgend­wie schwie­rig zu be­schrei­ben, aber Loel Zwecker ver­steht es, his­to­risch wich­tige Ereig­nisse mit klei­nen Rand­in­for­mationen zu spicken, die einem bis­her nicht ge­läufig waren. So ist jedes Kapitel wirk­lich mit vielen In­for­ma­tionen ver­sehen – als Leser zieht man aus jedem Satz etwas (!) – doch würde ich gleich­zei­tig nicht be­haup­ten, dass sie über­laden sind. Auch wenn jeder Satz mit Wissen voll­ge­packt ist, saugt man dieses eif­rig wie ein Schwamm auf und freut sich da­rauf, den nächs­ten Satz zu lesen. Dabei ist der Auf­bau der Ab­sätze be­son­ders interessant. Der erste Satz eines Ab­satzes hängt schlüssig mit dem letzten zu­sammen. Gleich­zei­tig ist es aber so, als würde ein Ab­satz mit einem The­ma be­ginnen und mit einem an­deren en­den. Loel Zwecker scheint von The­ma zu The­ma zu sprin­gen, so viele As­pek­te wer­den auf­ge­führt, doch er tut es nicht. Er er­gänzt und er­läu­tert schlicht­weg leb­haft. Ich fin­de seine Art des Er­zählens ge­nial, be­sonders weil er sich umgangs­sprach­lich aus­drückt und mo­derne Vo­ka­beln be­nutzt, wo­durch der Text leicht ver­ständ­lich ist. Der be­sag­te Kritik­punkt ist die ge­wähl­te Schrift­art für die Über­schrif­ten. Diese erinnert mich leicht an Comic Sans und ver­leiht dem Buch eine et­was un­se­ri­öse Auf­machung. Gleich­zei­tig merkt man an dem lockeren Schreib­stil und den um­fang­rei­chen De­fi­ni­tio­nen je­doch, dass sich das Buch eher an eine etwas jün­gere Ziel­gruppe rich­tet. Dem­nach ist die ge­wähl­te Schrift­art kein großer Kritik­punkt, sondern ledig­lich einer, der mich per­sön­lich etwas stört. Vom Anfang bis heute ist eine absolute Leseempfehlung für jeden, der sich für Geschichte interessiert und alle, die es wollen. Man kann den Schilderungen des Autors gut folgen, da die Themen logisch und anschaulich zusammengefasst sind. Dieses Sachbuch ist alles andere als trocken, lehrbuchhaft oder steif. Hätte ich ein Buch wie dieses damals als Kind gehabt, hätte ich deutlich früher Interesse für Geschichte entwickelt. FAZIT
 Ein überzeugendes Sachbuch, das die Geschichte unserer Welt knackig zusammenfasst und bei dem man viel dazulernen wird. Das gesammelte Wissen wird leicht verständlich wiedergegeben und das Lesen macht wirklich Spaß!