Leserstimme zu
Die Bestimmung. Die Gesamtausgabe

Die Bestimmung - Die Gesamtausgabe

Von: NessaMira
15.03.2018

Klappentext Beatrice „Tris“ Prior ist 16 und steht vor der wichtigsten Entscheidung ihres Lebens: Fünf Fraktionen stehen zur Wahl. Altruan – die Selbstlosen. Candor – die Freimütigen. Ken – die Wissenden. Amite – die Friedfertigen. Und schließlich Ferox – die Furchtlosen … Wie wird Tris‘ Zukunft aussehen? Welcher Art von Gemeinschaft wird sie angehören? Wer werden ihre Freunde, ihre neue Familie sein? Alle Abenteuer, alle Herausforderungen im Krieg der Fraktionen, die Auflösung einer ganzen Welt und schließlich der Blick über den Zaun am Rande der Stadt werden hier hörbar: Janin Stenzel, Tris‘ Synchronstimme aus den Kinofilmen, liest alle drei Bände ungekürzt. Cover & Titel Der dunkelblaue Schuber hat vorne dasselbe Feuerzeichen wie das Cover des ersten Teils, nämlich das Symbol der Ferox. Die Cover der einzelnen Hörbücher sind sich relativ ähnlich. Im Hintergrund ist die Skyline einer Stadt zu sehen und über dem jeweiligen Buchtitel ist das Symbol einer Fraktion abgebildet. Da die Fraktionen ein wichtiger Bestandteil der Geschichte sind, finde ich die Idee sehr gut, die Symbole für die Buch-Cover zu verwenden. Auch der Titel „Die Bestimmung“ ist sehr treffend gewählt, da es die Bestimmung ist, die den Ausgangspunkt der Geschichte darstellt und ohne die es diese nicht gegeben hätte. Inhalt und Figuren Da ich vor dem Hörbuch weder die Bücher gelesen, noch die Filme geschaut habe, hatte ich die Möglichkeit, mich ohne zu hohe oder zu niedrige Erwartungen auf die Geschichte einlassen zu können. Die Trilogie hat mir an sich wirklich gut gefallen, besonders die Entwicklung der Protagonistin Tris, die mit dem Schritt, die Fraktion, in die sie hineingeboren und deren Werte ihr vermittelt wurden, zu wechseln von ihrem bisherigen Leben distanziert hat. Die zunächst noch ziemlich ängstliche !6-jährige entwickelt sich im Laufe der Trilogie zu einer mutigen und tapferen Persönlichkeit, die ihre Grenzen überschreiten und sich für andere einsetzen kann. Ihr Ausbilder, genannt Four, gibt sich nach Außen ziemlich kühl, hart und distanziert, doch macht auch er eine große Verwandlung durch. Obwohl mir die Charaktere einzeln ziemlich gut gefallen haben, fand ich die vielen Konflikte etwas zu viel. Ich fand es außerdem schade, dass die Nebencharaktere nicht so stark ausgearbeitet wurden… Wer Dystopien mag, kommt bei dieser Trilogie auf jeden Fall auf seine Kosten. Leserin Janin Stenzel wurde 1983 in Berlin geboren und arbeitet als Schauspielerin und Synchronsprecherin. In den Verfilmungen der Bestimmung-Trilogie lieh sie der Protagonistin Tris ihre Stimme. Die Leserin hat eine sehr angenehme Stimme, bei der es mir wirklich leicht fiel, aufmerksam zuzuhören. Sie schafft es, die für die jeweiligen Szenen vorgesehenen Stimmungen und Emotionen zu vermitteln und die Geschichte, sowie die Figuren somit lebendig werden zu lassen.