Leserstimme zu
Tartes & Tartelettes

Was kann mir Aurèlie Bastian schon schiefgehen?,Was kann mir Aurèlie Bastian schon schiefgehen?

Von: die Selbermacherin
17.03.2018

Heute gibt es mal wieder eine etwas andere Rezension :-) Schon öfter habe ich Koch- bzw. Backbücher von Aurelie Bastian getestet und nutze sie wirklich wahnsinnig gerne! Trotz meiner Diät habe ich heute nun auch an ihr Buch "Tartes & Tartelettes" gewagt :-) Leider kann ich hier kein Bild einfügen, denn sonst hätte ich euch gerne das Ergebnis präsentiert! Auch ohne Bild schon Appetit bekommen? Ja? Zu Recht! Aber erst mal zum Buch: Was mir besonders gut gefällt sind diese Punkte: - Das Buch ist wieder sehr schön übersichtlich aufgebaut. - Zu jedem Rezept gibt es ein Bild, dass zum Nachbacken animiert. Und auch die Rezepte sind übersichtlich aufgeschrieben. - die Rezepte sind nicht so überkandidelt :-) Man kann mit den Sachen backen, die man normalerweise daheim hat bzw im Supermarkt besorgen kann. Trotzdem beinhaltet es viele neue Ideen. - Vorne sind die Basis-Arbeitsschritte schön beschrieben. - Das Buch fühlt sich gut und wertig an.. versteht ihr was ich meine? Griffige Seiten, ein schöner Einband... Vielleicht an für sich nicht wichtig, aber ich mag das sehr! Soll ich euch mal ein paar meiner Favoriten aus dem Buch nennen? - Tartelettes mit Kastaniencreme - Salzbutter-Karamell-Minis - Tarte Tatin "Pfirsich-Lavendel" - Rosentarte!!! Für heute hatte ich mir die Apfeltarte ausgesucht. Alles hat gut geklappt, bis ööhm naja nach dem Blindbacken mit Linsen hatten sich ein paar in den Teig geschmuggelt (am Backpapier vorbei- das hatte ich etwas zu großzügig zurück geschnitten...!) und ich dachte oberschlau, dass ich sie doch mal eben rausschütteln könnte *kicher* Ja, ja doof! Also den Teig einfach fertig gebacken und herausgefunden, dass der reine Tarte Teig auch so alleine mega lecker ist! Nochmal von vorne begonnen und tadaaaa alles hat geklappt ;-) Dann die Creme und die Äpfel dazu und Voilà fertig ist die granatenmässig leckere Tarte!!! Natürlich haben wir gleich probiert *hüstel* alles weggeputzt und ich kann es nur noch einmal wiederholen: Die Tarte ist ein Gedicht! Heute bei diesem Wetter gibt es doch nichts besseres als leckere warme Apfeltarte! Mjammie! Fazit: SUPER!!! Auch dieses Buch von Aurèlie Bastian kann ich wieder voll und ganz empfehlen! Klare 5 von 5 Sterne!!!,Heute gibt es mal wieder eine etwas andere Rezension :-) Schon öfter habe ich Koch- bzw. Backbücher von Aurelie Bastian getestet und nutze sie wirklich wahnsinnig gerne! Trotz meiner Diät habe ich heute nun auch an ihr Buch "Tartes & Tartelettes" gewagt :-) Leider kann ich hier kein Bild einfügen, denn sonst hätte ich euch gerne das Ergebnis präsentiert! Auch ohne Bild schon Appetit bekommen? Ja? Zu Recht! Aber erst mal zum Buch: Was mir besonders gut gefällt sind diese Punkte: - Das Buch ist wieder sehr schön übersichtlich aufgebaut. - Zu jedem Rezept gibt es ein Bild, dass zum Nachbacken animiert. Und auch die Rezepte sind übersichtlich aufgeschrieben. - die Rezepte sind nicht so überkandidelt :-) Man kann mit den Sachen backen, die man normalerweise daheim hat bzw im Supermarkt besorgen kann. Trotzdem beinhaltet es viele neue Ideen. - Vorne sind die Basis-Arbeitsschritte schön beschrieben. - Das Buch fühlt sich gut und wertig an.. versteht ihr was ich meine? Griffige Seiten, ein schöner Einband... Vielleicht an für sich nicht wichtig, aber ich mag das sehr! Soll ich euch mal ein paar meiner Favoriten aus dem Buch nennen? - Tartelettes mit Kastaniencreme - Salzbutter-Karamell-Minis - Tarte Tatin "Pfirsich-Lavendel" - Rosentarte!!! Für heute hatte ich mir die Apfeltarte ausgesucht. Alles hat gut geklappt, bis ööhm naja nach dem Blindbacken mit Linsen hatten sich ein paar in den Teig geschmuggelt (am Backpapier vorbei- das hatte ich etwas zu großzügig zurück geschnitten...!) und ich dachte oberschlau, dass ich sie doch mal eben rausschütteln könnte *kicher* Ja, ja doof! Also den Teig einfach fertig gebacken und herausgefunden, dass der reine Tarte Teig auch so alleine mega lecker ist! Nochmal von vorne begonnen und tadaaaa alles hat geklappt ;-) Dann die Creme und die Äpfel dazu und Voilà fertig ist die granatenmässig leckere Tarte!!! Natürlich haben wir gleich probiert *hüstel* alles weggeputzt und ich kann es nur noch einmal wiederholen: Die Tarte ist ein Gedicht! Heute bei diesem Wetter gibt es doch nichts besseres als leckere warme Apfeltarte! Mjammie! Fazit: SUPER!!! Auch dieses Buch von Aurèlie Bastian kann ich wieder voll und ganz empfehlen! Klare 5 von 5 Sterne!!!