Leserstimme zu
Ricco

Total Begeister!

Von: Die Unendliche Bibliothek
25.03.2018

Meinung: Das Cover finde ich, passt sehr gut, zu band eins. Mann merkt direkt, dass sie zusammen gehören, finde ich toll. Nun zu Mariko. Sie macht zunächst diesen ganz unschuldigen schüchternen Eindruck. Mein erster Gedanke zu ihr war "Wie soll so ein ängstliches Häschen zu so einem starken Charakter wie Ricco passen?" Tja so kann man sich täuschen! Mariko wurde auf eine Mission geschickt, eine Mission, die zu erfüllen unmöglich ist. Nicht nur, weil es gegen ihre Grundsätze geht, sondern auch weil sie Ricco vertraut, dass er ihr hilft. Ihre Persönlichkeit ist erstaunlich, obwohl man ihr von Kindesbeinen an eingetrichtert hat, das sie nichts wert seie besitzt sie ein Rückgrat aus Stahl. Ist dennoch mitfühlend und zu großer Liebe fähig. Im Kampf selbstbewusst und absolut tödlich, eine Frau der Schatten. Wobei ich dennoch erwähnen muss das mich ihre anfänglichen zweifel an Riccos Gefühle zur ihr doch ziemlich, auf die Nerven gingen, aber das hat sie nur noch menschlicher gemacht. Ricco war für mich eben so ein perfekter Charakter für die Geschichte. Um es mit Marikos Worten zu sagen „Ein wunderschöner Kämpfer mit der Seele eines Poeten" Ein Shibari Künstler mit einer Düsternis in sich. Das war mal was Neues und ich muss sagen genau das hat mich so an ihm fasziniert. Trotz dieser Finsternis ihn ihm streckt da auch sehr helles Licht. Ein Kern aus Liebe, Hingabe und Aufopferung. Ein Mann, der tut was getan werden muss, um jene zu beschützen, die er liebt. Die Geschichte an sich war von Anfang an sehr fesselnd (Man beachte das Wortspiel :D) Christine Feehan packt es immer wieder auf´s neue mich mit ihren Protagonisten zu begeistern. Sie haben eine unglaubliche Charakterliche tiefe, eine Vergangenheit, eine Gegenwart und stets auch eine Zukunft. Die Handlung der Story war unglaublich, beinhaltet alles, was man sich nur wünschen kann, liebe, Intrigen, vertrauen, Familie, Spannung, Gefahr und den Kampf ums Überleben. Was ich auch sehr toll finde, ist das typisch Christine Feehan auch wieder alle Charaktere aus band 1 hier ihren Auftritt haben. Die letzten ca. 150 Seiten musste ich einfach in einem Rutsch lesen, da es mich so gepackt hat. Gegen Ende hat es mich innerlich zerrissen nur, um mich im nächsten Moment wieder aufzurichten. So etwas liebe ich einfach! Fazit: Ich glaube es ist mehr als deutlich geworden das ich dieses Buch geliebt habe! Ich kann es kaum erwarten, bis Band 3, erscheint, nur das dauert leider noch ewig das er im Mai leider erst auf Englisch erscheint...