Leserstimme zu
Rock my Dreams

Ein grandioses und gefühlvolles Finale einer fantastischen Buchreihe

Von: jessieslittlebookworld
13.04.2018

Inhalt / Klappentext Hailey Harper hat einen Plan: so schnell wie möglich ihr Studium absolvieren, um nicht länger finanziell von ihrem Onkel abhängig zu sein. Doch dann begegnet sie Mike, und plötzlich kann sie an nichts anderes mehr denken. Mike ist der Drummer der berühmten Rockband The Last Ones to Know, er ist süß, witzig – und der Exfreund ihrer Cousine Danica, die ihn jetzt, da er berühmt ist, unbedingt zurückgewinnen will. Hailey geht auf Abstand, doch sie hat die Rechnung ohne Mike gemacht: Für ihn ist Hailey das Mädchen, auf das er sein Leben lang gewartet hat – und er wird alles tun, um ihr das zu beweisen … Schreibstil / Cover Jamie Shaw´s unwiderstehliche Rock-Reihe geht mit „Rock my Dreams“ ins Finale. Ihr Schreibstil ist unverändert: bildlich, direkt, amüsant. Man kann vom ersten Augenblick an wieder direkt in die phantastische Welt der Rockband eintauchen. Und wie bereits bei den drei Vorgängern ist das das Cover perfekt ausgewählt: ein sexy Drummer, den man gerne den ganzen Tag betrachtet und zum Träumen einlädt... ;-) Figuren Hailey. Zu Hailey fällt mir spontan zuerst "die Unschuld vom Lande" ein. Sie ist auf einer Farm aufgewachsen und damit sie studieren kann, ist sie auf die finanzielle Unterstützung ihres Onkels angewiesen. Deswegen lässt sie sich auf einen Deal ein: sie zieht mit ihrer Cousine zusammen, mit der sie nichts gemeinsam hat, zusammen. Hailey ist sehr freundlich und achtet immer darauf, wie sie auf andere wirkt. Sie ist eine leidenschaftliche Zockerin und scheint genau in diesen Momenten all ihre Mauern fallen zu lassen und sie selbst zu sein. Ich selbst konnte mich in vielen Situationen mit ihr identifizieren und sie ist mir sehr ans Herz gewachsen. Mike ist von Anfang an der ruhige Typ der Band. Während seine Bandkollegen nach ihren Auftritten reihenweise Mädchen abgeschleppt haben, hat Mike sich vor seine Konsole gesetzt und gezockt. In den ersten Bändern hat man meist nicht viel von ihm mitbekommen, außer, dass er eben ein netter Typ ist. Er war halt da. Um so mehr hat mich sein Charakter umgehauen, als man einen tieferen Einblick bekommen hat. Er ist witzig, aufmerksam, liebenswert und wenn er es drauf anlegt ein Bad Boy. Diese Mischung aus komplett unterschiedlichen Facetten, machen ihn in meinen Augen einfach unwiderstehlich. Durch seine einfühlsame und süße, aber auch direkte Art, hat Mike es geschafft mein Herz zu erobern. Und so toll ich Adam, Joey und Shawn auch finde - ich bin definitiv im #teammike. Wenn also jemand weiß, wo ich in der realen Welt so einen tollen Mann finde, dann gibt mir bitte bitte bitte Bescheid. #inlove Wie in allen vorherigen Teilen bekommt man auch hier weiterhin einen Einblick in das Bandleben und alle anderen wichtigen Figuren. Das rundet die komplette Story ab und macht es einen so leicht, sich darin hineinzuversetzen. Handlung / Story Hailey und Mike lernen sich nach einem Auftritt der Band kennen, als Danica - Mikes Ex-Freundin und Hailey´s Cousine - versucht Mike für sich zurück zu gewinnen. In der Hoffnung, dass es zwischen ihm und Danica wieder funkt, geht Mike mit ihr mit, kehrt jedoch kurz darauf wieder zurück zum Tourbus. Dort verbringt der die Nacht mit Hailey beim Zocken. Sie verstehen sich von Anfang an super und entwickeln eine enge Freundschaft, in der sie viel Zeit online an der Konsole bzw. am Computer verbringen und sich nach und nach näher kennenlernen. Doch Hailey merkt, dass ihre Gefühle immer mehr in eine andere Richtung gehen und will sich deshalb von Mike distanzieren. Schon allein deswegen, um ihre verwöhnte und zickige Cousine Danica nicht gegen sich aufzubringen, denn dann kann sie sich von der finanziellen Unterstützung ihres Onkels und ihrem Studium verabschieden. Und außerdem versucht Mike Danica eine zweite Chance zu geben. Als Mike jedoch hinter die falsche Fassade von Danica durchblickt, tut er alles, um Hailey für sich zu gewinnen. Und so schleicht er sich Stück für Stück zurück in Haileys Leben - und in ihr Herz. Bewertung Ein grandioses und gefühlvolles Finale einer phantastischen Buchreihe.