Leserstimme zu
Ihr totes Herz

Ein guter Thriller für zwischendurch

Von: Judikos Welt
18.04.2018

Stell dir vor, du wachst neben einem Toten auf und kannst dich an nichts erinnern… …Bist du vielleicht die Mörderin? Welch schreckliche Vorstellung, nicht zu wissen was passiert ist. Auch als Leser geht es einem bei dieser Geschichte nicht anders. Man wird in die Geschichte geworfen, als Jessie in den Sümpfen von Louisiana, blutverschmiert und mit einigen Blessuren, wach wird. Ein paar Meter weiter entdeckt sie ein Messer und daneben eine Leiche, bestialisch zugerichtet. Wer ist der Tote, was ist passiert und wie ist sie dort hingekommen, begann doch alles gestern so toll, auf der Feier mit ihrer Freundin? Völlig betäubt und traumatisiert trampt sie nach Hause. Geht der Alptraum von vorne los? Denn als sie unter der Dusche steht, erfahren wir, als Leser, dass sie bereits als Jugendliche, zusammen mit ihrer Schwester, von einer Horde Jungs vergewaltigt wurde. Was mir an diesem Thriller richtig gut gefallen hat, war, dass man hinter jeder Person den Bösen erwartet hat und auch bis zum Schluss miträtseln konnte. Der Schreibstil war auch einfach und flüssig zu lesen. Was mir nicht so gut gefiel war der Charakter der Hauptprotagonistin. Ich wurde nicht wirklich warm mit ihr, weil ich ihre Reaktionen nicht immer nachvollziehen konnte. Zweimal vergewaltigt, traumatisiert, aber zwei Tage später denkt sie schon wieder an Sex. War mir persönlich ein bisschen zu suspekt. Trotzdem hat mir der Thriller im Großen und Ganzen recht gut gefallen, was vor allem daran lag, dass man als Leser, bis zum Schluss, im Dunkeln lag. Also ein guter Thriller für zwischendurch!