Leserstimme zu
Kleines Monster, komm da raus!

Niedliches Mitmach-Buch für eine gute Nacht :)

Von: Eli`s Bücherecke
22.04.2018

Heute habe ich eine neue Bilderbuch Empfehlung für euch und zwar eins von Tom Fletcher, welchen der ein oder andere von euch vielleicht schon von dem Weihnachtsbuch "Der Weihnachtosaurus" kennt. In diesem Buch geht es um ein kleines Monster, welches ziemlich frech und aufgeweckt ist. So begleitet man zusammen mit dem Kind, das Monster durch das Buch und versucht, mit diversen Aktivitäten wie pusten oder auch wedeln das Monster aus seinem Buch zu bekommen. Ich finde es gut, das es eine Art von Mitmach- Buch ist, denn so wird es gerade auch für kleinere Kinder nicht langweilig, da es auf jeder Seite etwas zu entdecken und natürlich auch zu tun gibt. Es will schließlich niemand ein Monster in seinem Buch haben. Mein erster Gedanke, als ich das Buch in den Händen hielt, war ehrlich gesagt: "Ob denn Kinder keine Angst oder so vor einem Monster verspüren?", aber als ich dann die liebevollen Illustrationen gesehen habe, war alles gut. Ich denk mal dadurch, dass es wirklich sehr niedlich illustriert wurde, sieht das Kind dieses Monster nicht als bösartig an. Außer am Ende, wo das Monster in das Zimmer des Kindes verschwindet, ist es die neue Aufgabe des Kindes, das Monster wieder zurück in das Buch zu befördern. Ich habe es auch meiner Schwester vorgelesen und die hatte total Spaß dabei und würde das Buch am liebsten jeden Abend lesen. Das Buch eignet sich auch super als Gute-Nacht-Geschichte, da man am Ende zusammen mit dem Kind, das kleine Monster schlafen legt und ganz leise sein muss. Das fand ich persönlich wirklich ein schönes Ende, sodass das Kind auch animiert wird zu schlafen. Also ich muss sagen, auch mir hat dieses Buch gefallen :D Ich meine, wenn ich mit meinen 19 Jahren dasitze und in ein Buch puste dann muss es wirklich gut sein :D Es ist halt auch mal wirklich ein Bilderbuch, das nicht nur mit schön gestalteten Bildern glänzt, sondern auch durch tollen Mitmach- Spaß. Tom Fletcher hat es wieder einmal geschafft, mich und hoffentlich auch ganz viele Kinder zu begeistern.